Fack ju Göhte: Bitte leiser heulen

Fack ju Göhte: Bitte leiser heulen

Krefeld. Liebeskomödien, die an einer Schule spielen — davon haben die meisten schon mehr als genug gesehen. „Fack ju Göhte“, der zum dritten Mal im Open-Air-Kino läuft, ist anders.

Es geht zwar in erster Linie darum, wie Ex-Knacki Zeki Müller (Elyas M’Barek) zum guten Lehrer und Kerl wird. Dabei verliebt er sich auch noch klischeehaft in Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth). Aber über all das kann der Zuschauer getrost hinwegsehen, wenn die Lachmuskeln weh tun bei all dem rabiaten Humor. Die Schüler werden mit Paintballpistolen abgeschossen, Zekis beste Freundin ist eine Prostituierte, die Minderjährige umstylt. Und im Unterricht fordert er Schülerinnen auf, leiser zu heulen. for

Rennbahn, Donnerstag, 20 Uhr (Einlass), Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit

Mehr von Westdeutsche Zeitung