Du oder Sie — der Würfel zeigt’s

Du oder Sie — der Würfel zeigt’s

In der Bar Celona sollen die Kunden richtig angesprochen werden. Dafür haben sich die Betreiber etwas Besonderes einfallen lassen.

Krefeld. „Normalerweise können die Mitarbeiter einschätzen, ob ein Gast geduzt oder gesiezt werden möchte. Doch manchmal erwischt man auch mal die falsche Anrede“, sagt Peter Sachnik. Der 29-Jährige ist Leiter der Krefelder Bar Celona. Seit vier Wochen können die Gäste schon vor der Bestellung entscheiden, wie sie angesprochen werden möchten. Dafür steht auf jedem Tisch ein Würfel bereit. „Wollen Sie geduzt werden oder willst Du gesiezt werden?“, wird auf dem Würfel gefragt. Mit einem einfachen Handgriff kann entweder eine kleine Säule mit der Aufschrift „Sie“ oder „Du“ nach oben geschoben werden. Die herannahenden Kellner können so auf einen Blick erkennen, welche Anrede erwünscht ist.

Teresa Kantor hat, bevor sie ihren Kaffee bestellt, das „Du“ als Anrede gewählt. „Ich werde lieber geduzt. ,Sie’ ist distanzierter und man ist ja selber auch noch nicht so alt“, sagt die 33-Jährige, die bei ihrer Arbeit täglich Kundenkontakt hat und auch dort lieber duzt. „Das kommt einfach freundlicher und direkter rüber“, sagt sie.

Auch die Gäste Michaele (57) und Dagmar (47) haben sich für „Du“ entschieden und wollten daher auch der WZ ihre Nachnamen nicht verraten. „Wir sind ja heute beim Du“, sagen sie. Auch ihnen gefällt die Würfel-Idee: „Wir finden es sehr lustig. Normalerweise will man in der Gastronomie zunächst gesiezt werden. Aber ehrlich gesagt: Wir haben ,Du’ gewählt, damit wir nicht so alt wirken“, sagen sie.

Das auch viele ältere Gäste, die normalerweise gesiezt werden, jetzt geduzt werden möchten, ist auch Kellnerin Christina Paardekooper aufgefallen. „80 Prozent der Gäste stellen den Würfel auf Du“, schätzt sie und fügt hinzu: „Ich finde es lustig, wenn ältere Gäste geduzt werden möchten. Manchmal erwische ich mich dabei, dass ich sie dann doch wieder sieze.“

Auch ihrem Chef Peter Sachnik ist aufgefallen, dass seit Einführung des Würfels mehr geduzt wird. „Im Vorfeld dachte ich, dass unsere Kellner das richtig einschätzen können. Aber es kommt oft vor, dass auch typische Sie-Personen, wie ältere Herrschaften oder Leute im Anzug, von ihnen geduzt werden möchten.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung