1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

Dr. Rutt ist der neue Chefarzt

Dr. Rutt ist der neue Chefarzt

Gynäkologie bietet eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung im St. Josefshospital.

Krefeld. Das Malteser Krankenhaus St. Josefshospital geht mit dem Wechsel des Chefarztes der Gynäkologie deutschlandweit neue Wege. Dr. Georg Th. Rutt hat die Leitung der Abteilung von Prof. Björn Lampe übernommen. Der konzentriert sich wieder auf seine Chefarzttätigkeit am Florence-Nightingale-Krankenhaus in Düsseldorf-Kaiserswerth. Dennoch wird er dem Uerdinger Haus als Konsiliarius und Kooperationspartner verbunden bleiben.

Rutt ist in Krefeld kein Unbekannter. 1993 ließ sich der Facharzt in Krefeld nieder und gründete an der Petersstraße die Gynäkologische Tagesklinik Krefeld (GTK). Im Laufe der Jahre kamen als Partner Andreas Meyer, Dr. Arno Stelzer und Dr. Ulrich Füllers hinzu. Mit vier weiteren Ärztinnen operieren sie inzwischen in drei hochmodernen Operationssälen an der Violstraße. Dorthin sind sie 2001 umgezogen. Über 4500 Operationen im Jahr werden dort durchgeführt.

Im Laufe dieser Zeit ist die medizinische Zusammenarbeit mit Björn Lampe gewachsen — und sie habe sich bewährt. „Wir haben uns auf die minimal-invasive operative Gynäkologie spezialisiert und verweisen bei komplexeren Fällen und bösartigen Befunden auf die anderen Kollegen“, sagt Rutt.

Mit dem bewährten Team bietet Rutt am St. Josefshospital nun ebenfalls die moderne Schlüsselloch-Operationsmethode im Bereich der Gynäkologie an. Rund 1000 weitere Operationen sieht er dort als Potenzial. Zum Leistungsspektrum zählen insbesondere jegliche Bauchspiegelungen bis hin zur Entfernung der Gebärmutter, die operative Gebärmutterspiegelung mit Entfernung von Myomen sowie Inkontinenzoperationen. Hinzu kommen alle weiteren Eingriffe des Fachgebietes, die wegen gutartiger Krankheitsbilder notwendig werden.

Das Besondere: „Komplexe onkologische Operationen werden auch weiterhin in Kooperation mit Lampe in Kaiserswerth operiert, alle schwerwiegenden Erkrankungen der Brust werden in Kooperation mit Dr. Cordula Fuhljahn am Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg-Huckingen behandelt“, sagt Dr. Christian Utler, Geschäftsführer der Malteser St. Rhein-Ruhr GmbH. In Uerdingen wird deshalb demnächst ein neuer OP für die Gynäkologie errichtet, die dazugehörige Station modernisiert und dem Erscheinungsbild der GTK an der Violstraße angepasst. „Die starke Verzahnung von ambulant und stationär ist ein Modellprojekt im Krankenhauswesen und wird zukunftsweisend für andere sein“, betont Dr. Utler.