1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

WZ-Aktion Liebesbriefe: Die schönsten handgeschriebenen Briefe zum Valentinstag

WZ-Aktion Liebesbriefe : Die schönsten handgeschriebenen Briefe zum Valentinstag

Die Westdeutsche Zeitung ruft gemeinsam mit der Deutschen Post zur Aktion „Liebesbriefe“ auf.

Krefeld. Sie sind so richtig verliebt? Wie schön! Dann wird es gewiss höchste Zeit, dass Sie das Ihrem oder Ihrer Liebsten (mal wieder) sagen. Oder schreiben. Sie sind der Typ, der am liebsten rot-pochende Herz-Emojis über die Sozialen Netzwerke verschickt? Vergessen Sie es! Wie wäre es stattdessen mit einem handverfassten, per Post versendeten Liebesbrief? Schließlich ist am 14. Februar Valentinstag.

Zugegeben: Liebe in Worte zu fassen, ist gar nicht so leicht. „Um einen guten Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast“, hat schon der Schriftsteller Jean-Jacques Rousseau im 18. Jahrhundert festgestellt. Also legen Sie sich schon mal einen Stift und ein paar schicke Blätter Briefpapier bereit — und legen einfach los.

In Zeiten lange vor flüchtigen Geburtstagsgrüßen über Facebook und Blitz-Trennungen via Whatsapp haben es schon Beethoven und Mozart, Goethe und Voltaire, Napoleon, Lord Byron oder Kafka vorgemacht: Sie alle haben ihren Frauen herzergreifende Liebesbriefe geschrieben.

Und auch die französische Schauspielerin Juliette Drouet (1806-1883), Muse des Dichters Victor Hugo (1802-1885), nahm einen Füllfederhalter in die Hand und brachte ihre Gefühle zu Papier: „Ich liebe Dich, wie die Löwin ihren Gefährten liebt. Ich liebe Dich, wie eine leidenschaftliche Frau, die bereit ist, bei der geringsten Geste ihr Leben aufs Spiel zu setzten. Ich liebe Dich mit der Seele und dem Verstand, die Gott seinen Geschöpfen verliehen hat, um außergewöhnliche Menschen wie Dich bewundern zu lassen. Darum, mein herrlicher Victor, kann ich im selben Moment rasen, weinen kriechen und aufrecht stehen ( . . .)“

Na, werden da Erinnerungen an Ihren ersten Liebesbrief, heimlich unter der Schulbank zugeschoben, wach? Vielleicht haben Sie ihn ja sogar noch, zusammengeschnürt mit einer Schleife in einer Schachtel unter dem Bett?

Wir glauben ja: Die Krefelder sind begnadete Liebesbriefschreiber! Passend zum Valentinstag sucht die WZ mit der Deutschen Post zusammen die schönsten Briefe und Liebesgeschichten aus der Stadt. Romantisch, kurios und zu Herzen gehend: Wir sind auf Ihre Briefe gespannt. Die schönsten werden nicht nur in unserer Zeitung veröffentlicht, zu gewinnen gibt es für die drei besten Liebesbriefschreiber auch ein Candlelight-Dinner am Valentinstag — natürlich für zwei Personen — bei Chopelin in Uerdingen. Am Sonntag, 14. Februar, sind dort ab 13 Uhr drei Tische für jeweils zwei Personen reserviert.