1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

Die Innenstadt macht mobil

Die Innenstadt macht mobil

Am 2. März dreht sich alles um die Fortbewegung.

Krefeld. Die Innenstadt macht mobil. Beim nächsten Krefelder Samstag ist die City in Bewegung. Für König Kunde haben die Geschäftsleute wieder eine Menge attraktiver Angebote vorbereitet. Brandneue Autos werden vorgestellt, die City Dance School zeigt ein Projekt mit Schülern und Probesitzen im neuen Reisebus macht Lust auf die nächste Tour.

Zwischen 10 und 18 Uhr sind unter der Überschrift „Mobiles“ folgende Schwerpunkte geplant. Im Schwanenmarkt stehen vier chromblitzende Wagen. Es sind der brandneue Opel Adam und der Insignia neben den Chevrolets Orlando und Spark.

„In Kooperation mit dem Kinderschutzbund und Schülern der Ter-Meer-Realschule hat die Tanzschule ein Projekt eingeübt, das um 15 Uhr vorgestellt wird“, erklärt Citymarkt-Managerin Alexandra Wagner.

Alleine der Name „Neoplan Starliner“ verdeutlicht, dass Reisen mit dem Autobus nicht unbedingt etwas mit Kaffeefahrt zu tun haben müssen. „Ein Bus der Linie steht am Schwanenbrunnen“, sagt Birgit Schweren-Wolters von Thalia. „Wir werden mit Pilger Reisen eine Reise und drei Tagesfahrten verlosen.“

Die Königstraße verwandelt sich wieder in eine Automeile. „Wir werden 20 Modelle aus den Häusern Dodge und Toyota zeigen“, berichtet Oliver Reiners, der Sprecher der Straße.

„Wer gerne Segway probefahren möchte, kann die Tour rund ums Behnisch-Haus und am Stadtmarkt abfahren“, erkärt Reiners weiter. Bei Delikatessen Franken stehen kleinere und größere Modellautos parat. In der mobilen Küche des Geschäftes gibt es Pellkartioffeln mit Heringsstipp. Um Zweiräder dreht sich alles bei Greve Moden.

Der Auto Parc France ist auf der Rheinstraße mit Modellen der Firma Peugeot vertreten und auf dem Neumarkt versprechen einige Mazdas Fahrspaß. cf