Auch in Krefeld: Taxi kommt auf Knopfdruck

Auch in Krefeld: Taxi kommt auf Knopfdruck

Per Smartphone-App kann man schnell und unkompliziert ein Taxi bestellen. Auch in Krefeld ist das nun möglich.

Krefeld. Nie mehr Taxi-Nummern suchen und trotzdem ganz leicht von A nach B kommen. In immer mehr Städten ist der Taxi-Ruf nun besonders einfach - vorausgesetzt man besitzt ein Smartphone mit einer entsprechenden Taxi-App. Das Prinzip ist simpel: Einmal installiert, sucht die kostenlose Anwendung die entsprechende Zentrale in der Nähe raus. So kann der Fahrgast dann online bequem einen Wagen bestellen.

Seit Mitte dieses Jahres ist die unkomplizierte Bestellung per Handy auch beim Taxiruf Krefeld möglich. Das Programm ortet den Fahrgast automatisch und übermittelt die genaue Adresse an die Zentrale.

Thomas Thyssen vom Taxiruf Krefeld sieht darin klare Vorteile: „Besonders dann, wenn man sich in Krefeld nicht auskennt, kann die Handy-App sehr hilfreich sein. So kommt es nicht mehr zu Missverständnissen bei der richtigen Adresse.“ Außerdem hilft das Programm auch bei der Suche des nächstgelegenen Taxistandes. In Krefeld wird die Handy-App aber bisher noch wenig genutzt. Gründe dafür seien, dass sie bisher noch eher unbekannt sei und wenig Werbung gemacht werde. „Wenn überhaupt, dann kommen die meisten Aufträge von jungen Menschen und Geschäftsleuten rein.“

Beim Taxi-Unternehmen Knorrek hat man sich noch nicht mit dem Programm beschäftigt. „Das war für uns bisher einfach noch kein Thema.“, erklärt die Inhaberin Eva Knorrek.

Die insgesamt 140 Taxifahrer des Krefelder Taxirufs profitieren von der neuen Technik. Die Bestellung kommt wie gewohnt in der Zentrale an und wird über Funk weitergegeben. Zusätzlich wird aber noch automatisch die Handynummer des Fahrgastes übermittelt, sodass der Fahrer gegebenenfalls auch zurückrufen kann.

Mehr von Westdeutsche Zeitung