Karneval kurios: Die besten Momente des Straßenkarnevals

Karneval kurios: Die besten Momente des Straßenkarnevals

Die schönsten Fundstücke rund um den Karneval, tolle Kostüme, lustige Situationen, Abseitiges. Wir durchforsten die Speicherkarten unserer Fotografen und das Netz für die kleinen Momente am Rande des großen Straßenkarnevals.

Das war's von den Rosenmontagszügen. Offizielles Ende in Düsseldorf war um 17.30 Uhr. Aber es geht natürlich noch weiter. In der Altstadt sind viele bunt gekleidete Jecken unterwegs, um die fünfte Jahreszeit gebührend zu feiern. Wer den Zoch verpasst haben sollte, findet Fotos von den Rosenmontagszügen aus Düsseldorf, dem übrigen WZ-Land und aus Köln in unserem Dossier.

In diesem Sinne: Helau!

In Düsseldorf ist Angela Merkel als dicke deutsche Wirtschaft zu sehen. In Köln ist sie Buzz Merkel und rettet die Welt. Was besser gefällt, müssen Sie selbst entscheiden.

Buzz Merkel :D #Karneval #Rosenmontag pic.twitter.com/Ok3lkHRLtx

In Mainz finden die Narren, dass sich Uli Hoeneß mit seiner Steueraffäre so ein richtiges Eigentor geschossen hat.

Mitten ins Gesicht: Die mutmaßliche Steuerhinterziehung ist Uli Hoeneß nicht gut bekommen, urteilen die Mainzer Narren.

Russlands Präsident Putin bekommt in Düsseldorf so richtig sein Fett weg. Besetzung der Krim? Mögen die Jecken nicht. Schwulenfeindlichkeit? Mögen die Jecken auch nicht. Schon gar nicht in Düsseldorf, der Heimat der KG Regenbogen. Die hat am Wochenende übrigens wieder ihren gefeierten Tuntenlauf veranstaltet. Wie es war, lesen Sie hier.

These carnival floats look even better when they're moving http://t.co/BkUORulQoJ #Rosenmontag pic.twitter.com/xXyJUpDTuR

Schauen Sie mal, wer hier aus der Landeshauptstadt zum Karneval nach Köln gekommen ist. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fährt auf einem Wagen zum Thema Klimawandeln in Köln mit. Rund eine Millionen Zuschauer haben sich den Zug in der Domstadt angesehen.

Kamelle von der Ministerpräsidentin. Hannelore Kraft (SPD) auf dem Kölner Rosenmontagszug.

Glück gehabt. Diesen Wildpinkler lassen die Beamten laufen. Eigentlich hätte er ein saftiges Bußgeld zahlen müssen — bis zu hundert Euro kann es kosten, die Öffentlichkeit zu „düngen“. Lesen Sie mehr über die rechtlichen Seiten des Karnevals im Artikel von unserem Redakteur und Juristen Peter Kurz. "Vorsicht Karneval — die Risiken".

Eigentlich müsste dieser Jeck nun ordentlich Bußgeld blechen. Aber die Beamten lassen fünf gerade sein.

Eine Sache verwundert uns gerade ein wenig. In unserer Klickstatistik taucht dieser Artikel aus dem Jahr 2009 unter den meistgelesenen auf. Er handelt davon, wie man dem Rosenmontag entkommen kann. Aber wer würde das denn wollen? Schreiben Sie uns: online.redaktion@wz.de.

In Krefeld kennt die Liebe zum Verein auch an Karneval keine Grenzen: Dieser Fan der Pinguine bekennt sich vor der versammelten Krefelder Öffentlichkeit zum Eishockey-Club.

So geht Rosenmontag in Krefeld: Kotau für die Pinguine.

Schon eine Geste aber wenn wir uns an 2012 errinnern...da stoppte ein kleiner Darth Vader gleich eine ganze Straßenbahn. Nur mit der „Macht“.

So stoppt man Züge in Düsseldorf. Dieses Bild stammt aus dem Jahr 2013.

Der Karneval in Düsseldorf ist in der Regel eine Spur frecher als etwas weiter südlich am Rhein. Und er ist ziemlich aktuell, wie dieser Twitterer anerkennt.

Cool, die sind ja #brandaktuell, haben jetzt schon einen #Mottowagen bezügl. #Putin u. der #Krim! :-O #Düsseldorf #Rosenmontag #ard

Die Band Kraftklub kommt aus Chemnitz und versteht vermutlich deswegen auch nicht, dass in Köln niemand Justin Biebers 20. Geburtstag feiert. Keine Angst, Kraftklub, wir haben das schon verstanden ;-)

Haben wir das richtig verstanden? Ganz Köln feiert Justin Biebers Geburtstag? Eine Woche lang? #HappyBirthdayJustinBieber #Karneval

Der Bischof versucht, den Papst zu exorzieren. In Düsseldorf nehmen die Narren Protz-Bischof Franz Peter Tebartz van Elst aufs Korn. Sehr unschön: In Hilden hat ein Räuber den Karneval genutzt, um maskiert eine Imbissbude zu überfallen. Statt der Clownsmaske hätte er lieber eine Maske der Panzerknacker anziehen sollen.

...und der Preis für den beliebtesten Mottowagen 2014 geht an (Trommelwirbel), den gefallenen Engel!

selbstverständlich fair abgestimmt...

Die Mottowagen rollen: Wer wird in diesem Jahr die schönsten, lustigsten, frechsten, schockierendsten Wagen haben? Die Düsseldorfer oder die Kölner? Sehen Sie hier schon einmal die Düsseldorfer Wagen. Unser Fotograf Sergej Lepke hat sie fotografiert. Die ersten Bilder aus Köln sehen Sie hier.

An Karneval muss jeder Opfer bringen. Auch das deutsche Postsystem, seit Jahren schon privatisiert, aber immer noch prinzipientreu, beugt sich dem Brauchtum und verschließt aus Sicherheitsgründen die Briefkästen entlang der Zugstrecke in Düsseldorf. Die ganzen leeren Flaschen würden ja auch nicht durch die Sortiermaschinen passen. Und Flaschenpost schickt man doch ohnehin lieber auf die altmodische Art, oder?

Über diesen geschlossenen Briefkasten stolperte WZ-Redakteurin Vera Zischke auf ihrem Weg in die Redaktion. Bei der Post scheint morgen niemand unfrankierte Flaschen zustellen zu wollen.

Auch kurios: „Betrunkener "Affe" steckt kopfüber im Kofferraum“ titelten wir schon am Donnerstag. Zwar etwas älter, aber immer noch gut.

Ein Mäntelchen für das edle Metallschild. Nicht dass da ein Jeck noch...Sie wissen schon.

Wenn an der noblen Königsallee die Türschilder Regenmantel tragen und das Prada-Schaufenster aussieht, als wäre ein Hurricane im Anmarsch, dann ist Rosenmontag in Düsseldorf. Die Jecken warten auf den Zug und weil das Wetter eher zum Frieren einlädt, wird sich warmgeschunkelt.

Die Königsallee in Düsseldorf am Rosenmontag. Die Jecken warten auf den Zug. Doch die Geschäftsleute befürchten das Schlimmste und haben die Schaufenster mit Holzplatten geschützt.

Auch im Netz ist der Karneval heute DAS Thema. Unzählige Nachrichten bei Twitter und Facebook drehen sich um die tollen Tage. Viele Jecken bringen besonders ihre Vorfreude zum Ausdruck. Zum Beispiel die Fußballer von Fortuna Düsseldorf.

Bereit für den Rosenmontagszug! #f95 #f95helau #rosenmontag #karneval #duesseldorf pic.twitter.com/QrWkiHnhnF

Andere nutzen den Rosenmontag für ausgiebige Stilkritik an den Mitpendlern. An Karneval ist das erlaubt.

Am Hagener Bahnhof weiß man ja nie ob die Leute verkleidet sind oder nicht. #Rosenmontag

Er hier arbeitet „heimlich“. Wenn seine Elter das wüssten...hoffentlich haben sie keinen Twitter-Zugang.

Wenn meine Eltern wüssten, dass ich Heute normal arbeite, wäre ich enterbt. #koeln #Rosenmontag