Geldgierige „Grokodile“, Hippies und eine First-Class-Crew

Geldgierige „Grokodile“, Hippies und eine First-Class-Crew

Die Grünen kamen als Flugzeug-Crew, CDU-Chef Conzen ging als Koch.

Düsseldorf. Schon gut zwei Stunden bevor der Zoch kütt, geht es traditionell am Rosenmontag im Rathaus hoch her. Bei der — nach Altweiber — zweiten jecken Promi-Party gibt sich der Oberbürgermeister als Einlader die Ehre, diesmal im schrill-bunten Hippie-Partnerlook-Outfit mit seiner Frau Astrid.

Foto: David Young

Im Jan-Wellem-Saal wird erst bei Alt, Erbsensuppe mit Bockwurst geschunkelt und geklönt, dann geht es raus auf die Tribüne.

Foto: Young David (DY)

Wieder dabei der Düsseldorfer DFB-Chef Wolfgang Niersbach, mit einem Hut nur notdürftig verkleidet. „Dafür habe ich mich ansonsten gewissenhaft vorbereitet auf den Zoch und ein paar Glas Alt“, sagt er.

Foto: Young David (DY)

Auch Thomas Geisel, der OB-Kandidat der SPD, darf erst mitfeiern — und spendet Kämmerer Manfred Abrahams, der sich übrigens als einer der wenigen wirklich fein „gemäkt“ hat, schnell einen Euro. Dann begibt sich Geisel auf den Wagen der KG Radschläger.

Bei den Verkleidungen gilt diesmal: Es ging schon mal origineller und ausgefallener. Als bissiges Statement sind immerhin wieder die Strack-Zimmermanns unterwegs: Bürgermeisterin Marie-Agnes und Ehemann Horst haben es voll auf die schwarz-rote „Groko“ als geldgieriges und -verschwendendes Untier abgesehen.

SPD-Bürgermeisterin Gudrun Hock gibt die schicke „Lady in red“ inklusive eines üppigen Rosenhutes. Ihr CDU-Kollege Friedrich Conzen und seine Familie sind da als Köche vergleichsweise bodenständig. Zwei Grüne treten als Flugzeug-Crew an. Stefan Engstfeld (Landtag) ist der Pilot, Norbert Czerwinski (Ratsfraktion) die Stewardess, wohlgemerkt: nur für die First Class — eine Anspielung auf die Debatte um die Fernflüge von OB Elbers.

Und sonst? Sieht man Personaldezernent Andreas Meyer-Falcke als Sultan schunkeln und FDP-Chefin Gisela Piltz als Leopardin, während es Sylvia Pantel, die CDU-Bundestagsabgeordnete, beim Cowboyhut belässt. SPD-Fraktionschef Markus Raub glitzert im silbrigen Discolook.

Mehr von Westdeutsche Zeitung