WZ-Schulpreis 2013: Berufskolleg - Nachhaltig und sozial

WZ-Schulpreis 2013: Berufskolleg - Nachhaltig und sozial

Schüler helfen sich und lernen nachhaltige Strategien.

Düsseldorf. Das Franz-Jürgens-Berufskolleg hat die Jury mit seinen Patenschaften für junge Flüchtlinge, die ohne Familie nach Deutschland gekommen sind, am meisten überzeugt. Dafür gab es den 1. Preis (1500 Euro). Jugendliche aus höheren Jahrgängen sind Ansprechpartner für die Migranten, sie lernen dabei auch etwas über die fremde Kultur.

Das Walter-Eucken-Berufskolleg hat einen aufwendigen mehrtägigen Workshop zum Selbstmanagement entwickelt. Neue Schüler — und auch Lehrer — versuchen mit vielfältigen Übungen, Lernhindernisse aufzuspüren und anzugehen. Der Workshop ist zugleich auch Spaß und Kennenlernprogramm. Dafür gab es den 2. Preis (750 Euro).

Ebenso für das Elly-Heuss-Knapp-Kolleg für das Projekt „Aus Alt macht Neu“: Schüler im Bereich Gestalten nahmen gebrauchte Gegenstände wie Fahrradreifen und entwickelten daraus Produkte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung