WZ-Schulpreis 2012: Weiterführende Schulen — Jeder sollte schwimmen können!

WZ-Schulpreis 2012: Weiterführende Schulen — Jeder sollte schwimmen können!

Sie zeigen vielfach, wie man sich hilft und voneinander lernen kann.

Düsseldorf. Der 1. Preis (2000 Euro) geht in diesem Jahr an die Heinrich-Heine-Gesamtschule. Die Schule tut etwas gegen die enorm hohe Quote an Nichtschwimmern, indem sie eine Nichtschwimmer-AG auf die Beine stellte.

Die Montessori-Hauptschule Hermannplatz erhält den 2. Preis für „Schoko-Fair“. Schüler setzen sich auf vielen Wegen gegen die Ausbeutung von Kindern in Afrika bei der Kakaoernte für Schokolade ein.

Die 3. Preise (je 500 Euro) gehen an die Hauptschule St. Benedikt für ihre Vorreiterrolle beim gemeinsamen Unterricht von Regel- und Förderschülern; das Georg-Büchner-Gymnasium hilft Schülern in Uganda und baut einen Erfahrungsaustausch mit ihnen auf; die Georg-Schulhoff-Realschule wird für das von Schülern betriebene Café ausgezeichnet; die Theodor-Litt-Realschule für ihr Kooperationsprojekt „Lernen durch Lehren“ zur Berufsvorbereitung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung