Cecilien-Gymnasium: Soziales Engagement

Das Cecilien-Gymnasium hat ein Programm entwickelt, in dessen Rahmen alle Schüler der neunten Klassen sich 60 Stunden lang in einer sozialen Einrichtung engagieren.

<

p class="text">Düsseldorf. Das Projekt wird von Lehrern, Eltern und ehremantlichen Helfern im Rentenalter intensiv begleitet und in den Klassen sowie durch einen Workshop schon in der 8. Klasse vorbereitet. Die Schule hat ein Netz von Kontakten zu Altenheimen, Kitas, Eltern behinderter Kinder etc. aufgebaut. Die jungen Leute können sich daraus eine Einrichtung aussuchen oder selber eine vorschlagen. Das Projekt soll den Jugendlichen neue Erfahrungen bringen, soziale Kompetenz stärken und Anerkennung bringen. Am Ende erhalten sie in einer Feierstunde ein Zertifikat, das sich später auch bei Bewerbungen verwenden lässt.

Ansprechpartnerin: Christiane Snellmann, Tel. 8923311

Mehr von Westdeutsche Zeitung