Carl-Benz-Realschule: Osteuropa-Fest

Die Carl-Benz-Realschule bemüht sich sehr um die Integration ihrer osteuropäischen Migrantenschüler.

<

p class="text">Düsseldorf. Deshalb nimmt die Schule seit zwei Jahren am NRW-Projekt "Begegnung mit Osteuropa" teil, in diesem möchte man ein Sport- und Spielfest ausrichten, bei dem die Schüler selber Spiele aus ihrer Heimat vorstellen. Außerdem servieren sie internationale Spezialitäten, größtenteils von den Eltern zubereitet, die meist nur über bescheidene finanzielle Mittel verfügen. Neben der sprachlichen Barriere haben die Lehrer der Realschule feststellen müssen, dass Unwissen und Vorurteile über die jeweils andere Kultur zwischen den einheimischen und den neuen Schülern stehen. Aktionen wie diese sollen Interesse wecken und Verständnis fördern.

Ansprechpartnerin: Olga Ustinov, Tel. 8927870

Mehr von Westdeutsche Zeitung