Wahl: Auch Ausmalen ist erlaubt

Insgesamt 415 121 Düsseldorfer sind morgen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Düsseldorf. In welcher Zeit sind die Wahllokale geöffnet? Wie verhalte ich mich im Wahllokal? Gibt es einen Fahrdienst? Darf ich auch nur die Zweitstimme abgeben? Die wichtigsten Fakten zur morgigen Bundestagswahl in einer Fragenanalyse:

Wie sind die Öffnungszeiten in den Wahllokalen?
Die 388 Wahllokale in der Stadt sind von acht bis 18 Uhr geöffnet.

Wie viele Düsseldorfer sind wahlberechtigt?
415 121 Düsseldorfer sind morgen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben — im Norden etwa 25 000 mehr als im Süden. Rund 17 000 dürfen zum ersten Mal wählen.

Bis wann ist noch eine Briefwahl möglich?
Entscheidend ist: Der rote Wahlbrief muss bis zum 22. September um 18 Uhr beim Wahlamt an der Brinckmannstraße 5 eingetroffen sein. Für alle, die den Brief erst heute losschicken, wird es also eng.

Wie muss der Wahlzettel ausgefüllt sein?
Oberstes Gebot: Der Wählerwille muss klar erkennbar sein. Das heißt, die Kringel dürfen nicht nur mit Kreuzchen, sondern auch mit Häkchen versehen werden. Auch ausmalen ist gestattet, sogar mit Lippenstift. Heikel ist ein Smiley, da kommt es auf das Urteil des Wahlvorstandes an. Wer will, kann auch nur seine Erststimme oder Zweitstimme abgeben. Aussortiert werden Stimmzettel, auf denen mehrere Kreuze pro Kategorie eingetragen wurden. Nicht erlaubt sind Zusatzbotschaften, wie Parteischmähungen oder Liebesschwüre.

Gibt es in der Wahlkabine ein Zeitlimit?
Nein. Wer wählt, braucht keine Stoppuhr mitzubringen, sondern kann seine Entscheidung in Ruhe treffen. Auf eine dauerbelegte Kabine wird der Wahlvorstand aber sicher reagieren.

Sind Mobiltelefone erlaubt?
Telefonate in der Kabine sind gestattet. Wichtig ist nur, dass das Wahlgeheimnis nicht verletzt wird und niemand mitbekommt, für wen die beiden Stimmen abgegeben werden. Deshalb darf man den Stimmzettel auch nicht unterschreiben.

Gibt es einen Dresscode?
Jeans, Smoking, Bademode? Kein Problem — zumindest so lange kein Parteiname aufgedruckt ist. Denn es ist verboten, im Wahllokal Wähler zu beeinflussen.

Gibt es für Notfälle einen Fahrdienst?
Ja. Sowohl CDU als auch SPD bieten einen Fahrdienst an, übrigens nicht nur für Wähler aus dem eigenen Lager. Telefon: 493 3211 (CDU), 136 221 24 (SPD).

Wo werden Fragen zur Wahl beantwortet?
Die Telefonhotline des Wahlamtes lautet 899 3368. Die Nummer ist auch am Samstag von 8 bis 12 Uhr und am Sonntag während der Öffnungszeiten der Wahllokale zu erreichen.

Wo werde ich über die Düsseldorfer Wahlergebnisse informiert?
Auf der Internetseite der WZ ist ab 17.30 Uhr ein Liveticker für die Stadt Düsseldorf geschaltet. Hier informieren wir sowohl über die Stimmungslage bei den Parteien als auch über die Zwischenergebnisse. Mit dem vorläufigen Endergebnis für Düsseldorf rechnet das Wahlamt am Sonntag gegen 20.45 Uhr.