Gatro-Tipp: Schön einkehren - Das sind die besten Ausflugslokale

Gastro-Tipp: Das sind die besten Ausflugslokale in der Region

Nach einer Wanderung rund um die Talsperren oder durch die üppigen bergischen Wälder ist das zünftige Einkehren das i-Tüpfelchen. Im Bergischen und in der Region gibt es viele Angebote - eine Auswahl.

Ob Sommer oder Winter: Ein Ausflug ins schöne Bergische Land lohnt zu jeder Jahreszeit, etwa eine Wanderung um eine der vielen Talsperren. Genauso wichtig wie das Wandern oder Spazierengehen ist indes das Einkehren. Das Bergische bietet auch hierfür mit Top-Ausflugslokalen eine große Auswahl. Dabei bedeutet rustikales Einkehren nicht gleich den Verzicht auf kulinarische Köstlichkeiten.

Im Gegenteil, neben gemütlicher Gastlichkeit wird auch großer Wert auf gute Qualität und eine abwechslungsreiche Speisekarte gelegt. Wie etwa im Café und Restaurant „Rausmühle“ in Dabringhausen. Idyllisch gelegen in der Nähe der Großen Dhünn-Talsperre, inmitten von waldigen Hängen und grünen Wiesen, ist die Rausmühle am malerischen Eifgenbach nicht nur dank ihres immer noch intakten Mühlrades ein optischer Hingucker. Die Rausmühle gelangte übrigens schon zweimal zu TV-Ehren. Denn sie diente als Drehort für die ZDF-Krimiserie „Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen“.

Wobei Delikatessen ein gutes Stichwort ist: In der rund 500 Jahre alten Rausmühle, die früher als Fruchtmühle diente, lässt es sich nämlich prima einkehren. Nachmittags gibt es hausgemachte Kuchen und Kaffee, am Abend lockt eine fantasievolle Küche mit Rausmühlenschnitzel vom Schweinerücken oder einem Mühlenburger. Solchermaßen gestärkt – oder mit dieser Stärkung in Aussicht – lässt sich das Teilstück des Bergischen Jakobswegs, der an der Rausmühle vorbeiführt, wunderbar gehen.

In der „Rausmühle“ wird Wert auf eine abwechslungsreiche Karte gelegt. Foto: Wolfgang Weitzdörfer

Eine Gaststätte mit einem besonderen Garten in Solingen

Ebenfalls sehr schön gelegen ist die Gaststätte „Rüdenstein“ in Obenrüden im stillen Tal der Wupper in Solingen. Dort findet man das altbergische Gasthaus der Familie Meis Lucassen, das vor mehr als 80 Jahren eröffnet wurde. Die ersten Besitzer waren im Jahr 1929 der Schleifer Hugo Meis und seine Frau Klara, die sich schon bald darüber freuen konnten, dass ihr Lokal und der große Garten als Ausflugsziel genutzt wurden. „Ob für einen Besuch nach einer Wanderung, einem Ausflug mit der Familie oder Freunden, eine große Feier anlässlich eines besonderen Ereignisses oder einfach nur so – wir bieten etwas für jede Gelegenheit“, betont Geschäftsführerin Petra Meis.

Über die Jahrzehnte wurde die Gaststätte immer weiter vergrößert, sodass heute Gruppen von 15 bis 120 Personen in den verschiedenen Räumlichkeiten Platz finden. Aber auch als Einzelperson lohnt sich der Besuch – vor allem auch im Garten, denn dort finden sich einige Kunstgegenstände, etwa eine große „Solinger Schere“, die vom Kunstschmied Robert Wachauf geschaffen wurde. Auf der Speisekarte locken typisch bergische Gerichte aus der deftigen Küche – so etwa die beliebte Kottenbutter oder Bergische Sülze mit Bratkartoffeln. Aber auch die verschiedenen Schnitzel oder unterschiedliche Fischsorten aus der Pfanne stehen auf dem Einkaufszettel von Küchenmeister Ulf Lucassen, der seit 2012 mit im Team ist. „Und selbstverständlich bieten wir auch eine Bergische Kaffeetafel für eine bis 100 Personen“, sagt Meis schmunzelnd. Ganz neu sind in der Gaststätte Rüdenstein der Spielplatz für die kleinen Gäste und die im Jahr 2016 ebenfalls neugestaltete Gartenterrasse.

Mit Katrin und Ulf Lucassens Kindern Finja, Clara und Thies steht die fünfte Generation bereits in den Startlöchern.

Im Ausflugs- und Naturschutzgebiet Gelpetal in Wuppertal-Cronenberg befindet sich das Haus „Zillertal“ der Familie Rücker. Die Gaststätte ist idealer Anlaufpunkt, wenn man sich von den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten im Gelpetal erholen möchte. So kann man im Zillertal und Gelpetal an der Stadtgrenze zu Remscheid nicht nur Bogenschießen oder eine Runde Minigolf spielen, sondern auch wunderbar spazieren gehen und wandern.

Dabei ist das Haus Zillertal durch seine günstige Lage ein idealer Startpunkt für kleine und große Wanderungen durchs Naturschutzgebiet. Und wer sich nach den Freizeitaktivitäten stärken will, kann das im Haus „Zillertal“ mit ur-bergischen Spezialitäten wie Pandas, der beliebten Kottenbutter oder deftigem Pillekoche machen.

ADRESSEN

RAUSMÜHLE

Rausmühle 1

42929 Wermelskirchen

Telefon 02193 813

rausmuehle.de

GASTSTÄTTE RÜDENSTEIN

Obenrüden 72

42657 Solingen

Telefon 0212 812314

ruedenstein.de

HAUS ZILLERTAL

Zillertal 1

42349 Wuppertal

Telefon 0202 402829

haus-zillertal.de

STADTWALDHAUS

Hüttenallee 108

47800 Krefeld

Telefon 02151 593784

stadtwaldhaus.de

HAUS AUSLEGER

Am Ausleger 4

40593 Düsseldorf

Telefon 0211 7183424

hausausleger.de

EXTRATOUR

Zum Alten Rhein, Drängenburger Straße 4

40593 Düsseldorf

Telefon 0211 72134566

extratour-urdenbach.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung