Das sind die besten Restaurants für kleines Geld

Serie: Gastro-Tipps : Das sind die besten Restaurants für kleines Geld

Qualität und Service müssen bezahlt werden. Vor allem in der personalintensiven Spitzengastronomie ist das so. Doch es gibt sie noch: gute Restaurants für wenig Geld.

Neben hochpreisigen Feinschmeckerrestaurants gibt es in der Region viele gastronomische Angebote, die den Geldbeutel nicht übermäßig strapazieren. Selbst in der Landeshauptstadt Düsseldorf muss man nicht lange suchen, um preiswerte Gaststätten und Restaurants mit einem leckeren Speisenangebot zu finden. Direkt in der Innenstadt verbirgt sich hinter der Fassade einer urigen Bierkneipe etwas völlig anderes. Das „Pozangmatcha“ im ehemaligen „Finanzämtche“ bietet alles, nur keine deutsche Hausmannskost. Hier werkelt ein Koreaner öffentlich an seinem Wok. Alles wirkt hier sehr authentisch. Wenn der Koch sein Gemüse zubereitet, erinnert das an eine typische koreanische Streetfood-Küche. Während andere Anbieter ihre Küche ab spätestens 22 Uhr verriegeln, kann der Gast hier noch weiter bis spät in die Nacht dinieren.

Sattgrün ist in Düsseldorf an gleich drei Standorten vertreten. Foto: Sattgrün

Mit gleich drei Anlaufstellen in Düsseldorf wartet „Sattgrün“ auf. In Flingern, am Graf Adolf Platz und im Medienhafen kommen Anhänger rein pflanzlicher Ernährung auf ihre Kosten. Die Vision des Betreibers wird hier ansprechend umgesetzt: „Sattgrün“ möchte Menschen mit einem unkomplizierten, zeitsparenden und sympathischen Restaurantkonzept für preisgünstiges veganes Essen begeistern. Auf der Karte findet man neben indischen oder thailändischen Currys jede Menge Suppen sowie italienische und asiatische Nudelgerichte.

Für Grünkohl kommen die Leute sogar aus Düsseldorf

Szenenwechsel. Seit 1832 wird in der reizvollen Landschaft der Wipperaue in Solingen gepflegte Gastronomie angeboten. Was damals mit einer einfachen Gartenwirtschaft im Grünen begonnen hat, ist heute ein Ausflugsziel für Gäste, die kulinarische Überraschungen suchen. Lust auf Genuss macht das Restaurant „Wipperaue“ mit seiner bodenständigen, saisonalen Küche. Hier werden nur Gemüse der Saison angeboten. „Regionalität und Tierwohl ist das A und O in unserer Küche“, erzählt Katja Burgwinkel. Seit Anfang letzten Jahres ist sie Küchenchefin im Solinger Restaurant „Wipperaue“. Zum einen verarbeitet das Küchenteam regionale bergische Produkte wie Rübstil oder Schwarzwurzeln, die von benachbarten Landwirten geliefert werden. „Wir achten aber auch darauf, wie die Tiere aufwachsen und geschlachtet werden, die bei uns verarbeitet werden. Unser Umgang mit den Lebensmitteln ist achtsam und nachhaltig.“ Das Kalbfleisch kommt vom nahegelegenen Bauernhof und die Früchte vom benachbarten Obsthof. Wo immer es möglich ist, sorgt das Küchenteam der „Wipperaue“ für Heimat auf dem Teller. Das gilt auch für die Gänse, die jetzt im Herbst und in der Vorweihnachtszeit angeboten werden.

Bei Sattgrün gibt es frische Zutaten und gesunde Gericht auch für den kleinen Geldbeutel. Foto: Sattgrün

Wer einen echten gastronomischen Geheimtipp in Wuppertal nachgehen möchte, muss in den Stadtteil Ronsdorf fahren. Dort wird das Motto des Hauses „sitzen – essen – trinken“ sehr ernstgenommen. Den ganzen Tag über wird im Restaurant „Central“ Leckeres zum Frühstück, zur Mittagszeit oder zum Abendessen angeboten. Vor allem die zahlreichen günstigen Burger-Variationen kommen bei den Gästen sehr gut an. Viele kennen den Besuch beim „Jugoslawen“ noch aus der Kindheit. Das osteuropäische Land gibt es längst nicht mehr. Geblieben ist jedoch die Balkanküche, die im Restaurant „Croatien“ in Wuppertal noch zelebriert wird. Möglichst viel, möglichst lecker, möglichst preiswert. Und das alles im unverwechselbaren Ambiente. Hier schmecken die üppige „Räuberfleischplatte“ oder Pljeskavica mit Schafskäse besonders gut.

Um einen Teller „Fuhre Mist“ zu genießen, nehmen Stammgäste auch eine etwas längere Anfahrt in Kauf. Im Restaurant Badde in der Krefelder Innenstadt ist dieses Gericht zum absoluten Renner geworden. Den Gästen werden verschiedene Fleischsorten vom Grill, Speckbohnen, Bratkartoffeln und Sauce Béarnaise serviert. Den Schwerpunkt setzt die Küche jedoch auf die umfangreiche Auswahl an Fischspezialitäten. Hier stimmt einfach noch das Verhältnis zwischen Preis und Leistung.

Restaurants mit günstigen Preisen in der Region:

SATTGRÜN FLINGERN

Hoffeldstraße 18

40235 Düsseldorf

Telefon 0211 68874080

sattgruen.de

SATTGRÜN MITTE

Graf-Adolf-Platz 6

40213 Düsseldorf

Telefon 0211 8763390

sattgruen.de

SATTGRÜN HAFEN

Brückenstraße 12

40221 Düsseldorf

Telefon 0211 15923290

sattgruen.de

CENTRAL

Marktstraße 2

42369 Wuppertal

Telefon 0202 28320940

central-ronsdorf.de

RESTAURANT CROATIEN

Südstraße 10

42103 Wuppertal

Telefon 0202 313128

restaurant-croatien.de

RESTAURANT & GARTENTERRASSE BADDE

Geldernsche Straße 2-4

47798 Krefeld

Telefon 02151 7818833

restaurant-badde.de

ZUMVENNEBAUER

Borkenener Straße 20

46499 Hamminkeln

Telefon 02856 535

vennebauer.de

POZANGMATCHA

Oststraße 139

40210 Düsseldorf

Telefon 0211 82854835

WIPPERAUE

Wipperaue 3

42699 Solingen

Telefon 0212 2336270

wipperaue.de