Schwarz-Gelb legt Start nach Maß hin

Schwarz-Gelb legt Start nach Maß hin

Das Stadtwaldteam siegt in der Tennis-Niederrheinliga 7:2 gegen BW Düsseldorf. Es ist der dritte Saisonerfolg.

So einen blendenden Start gab es für die Damen 30 des TV 03 Schwarz-Gelb wohl selten. Durch einen klaren 7:2-Erfolg gegen BW Düsseldorf verbuchte das Stadtwaldteam nun den dritten Saisonerfolg und setzt sich an die Tabellenspitze der Tennis-Niederrheinliga. Teamchefin Maike Klein sagte nach dem Sieg: „Wir haben unser Saisonziel Klassenerhalt bereits jetzt schon erreicht und spielen um den Aufstieg zur Regionalliga mit.“ Die Stunde der Wahrheit folgt am kommenden Wochenende, wenn der TV 03 SG beim Tabellenzweiten TC Langenfeld antritt.

In der gleichen Gruppe gab es für die Damen 30 des TK RW Kempen endlich einen Grund zu feiern. Mit dem knappen 5:4-Erfolg gegen den Gladbacher HTC wurden die ersten Punkte auf der Habenseite verbucht. „Diesmal haben wir einen echten Tenniskrimi hingelegt“, sagte Anke Vogeler. Die Kempener Mannschaftsführerin spielte hierbei auf das zweite Doppel an, in dem Tina Schwabe und Anja Recknagel verbissen um jeden Zähler kämpften.  Vogeler: „Eine konstante Führung im Champions-Tiebreak führte letztendlich zu einem stark umkämpften, aber verdienten Gesamtsieg.“

Bei den Damen 55 des CSV Marathon sieht die Tenniswelt derzeit sehr rosig aus. Mit dem knappen 5:4-Sieg gegen RW Goch fährt der CSV den dritten Saisonerfolg ein und steht an der Tabellenspitze der Niederrheinliga.

Mannschaftsführerin Marion Winzen freut sich und stapelt noch sehr tief: „Den Klassenerhalt haben wir fast geschafft.“ Für die beiden weiteren hiesigen Niederrheinligateams gab es einen Sieg und eine Niederlage. Die Herren 50 des TK RW Kempen verbuchten mit dem 7:2 gegen SW Neuss den ersten Saisonerfolg. Nicht so gut ist die Lage bei den Herren 40 des TV 03 SG, die beim 3:6 gegen den TC GW Ratingen die dritte Niederlage notierten.