200.000 Fans Schottlands McKenna: Wollen unsere Fans stolz machen

Garmisch-Partenkirchen · Der deutsche EM-Auftaktgegner Schottland möchte seine riesige Fan-Gemeinde erfreuen. Das Weiterkommen ist das Ziel. Verteidiger McKenna verrät, wie sein Plan dafür ist.

Zuschauer verfolgen bei Regen das Trainings der schottischen Nationalmannschaft in Garmisch Partenkirchen.

Zuschauer verfolgen bei Regen das Trainings der schottischen Nationalmannschaft in Garmisch Partenkirchen.

Foto: Peter Kneffel/dpa

Schottlands Fußball-Nationalmannschaft blickt dem EM-Eröffnungsspiel gegen Deutschland gespannt entgegen. Die Nerven könnten eine Rolle spielen, sagte Verteidiger Scott McKenna in Garmisch-Partenkirchen, „aber wir werden bereit sein und wissen, was der Trainer uns mit auf den Weg gegeben hat.“

„Situation und Matchplan“

Die schottische Nationalmannschaft von Coach Steve Clarke ist am Freitag (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in München der erste Gegner für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes. „Es geht darum, wie wir am Freitag mit der Situation umgehen und wie wir den Matchplan des Trainers umsetzen“, sagte der 27-Jährige von Nottingham Forest, der zuletzt als Leihspieler für den FC Kopenhagen auflief.

Die Schweiz und Ungarn sind weitere Gruppengegner für Deutschland und die Schotten, die wie zuvor nur in den 1990er Jahren zweimal nacheinander bei einer EM-Endrunde dabei waren. Insgesamt ist es für sie die vierte EM - für die K.o.-Runde reichte es dabei noch nie.

Ziel ist das Weiterkommen

„Unser Ziel ist es, in dieser Gruppe weiterzukommen“, sagte McKenna. „Der einzige Weg, das zu erreichen, besteht darin, ein Spiel nach dem anderen durchzuziehen. Diese Woche konzentrieren wir uns nur auf Deutschland und danach beschäftigen wir uns mit der nächsten Woche.“ Die weiteren Spiele absolviert das Team in Köln und Stuttgart.

Rund 200.000 Fans aus Schottland werden in den kommenden Wochen in Deutschland erwartet. Es ist für die sogenannte Tartan Army das erste Fußball-Großereignis in der Fremde seit über zwei Jahrzehnten.

Fans sollen feiern

„Ich denke, die Tartan Army wird sehr aufgeregt sein, dass sie in großer Zahl unterwegs ist“, sagte der Verteidiger. „Wir wollen versuchen eine Leistung zu zeigen, auf die die Fans stolz sein können.“

Die letzte EM sei in Corona-Zeiten anders gewesen. Er hoffe, dass die Fans nun feiern könnten, sagte McKenna. „Es ist für sie eine großartige Gelegenheit, zum ersten Mal seit langer Zeit wieder ein Turnier auf fremdem Boden zu erleben.“

© dpa-infocom, dpa:240611-99-356839/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort