York: Auf den Spuren der Wikinger

Entdecken Sie mit der Westdeutschen Zeitung bei einer Minikreuzfahrt nach Nordengland die Schönheit britischer Lebensart.

York: Auf den Spuren der Wikinger
Foto: Britain on view/Visit York

Fünf-Uhr-Tee, quirliges Treiben in der Altstadt und die größte gotische Kirche in England: York wartet darauf, von den WZ-Lesern entdeckt zu werden. Die mittelalterliche Handelsmetropole und frühere Wikingerstadt im Norden Englands hat bis heute ihren historischen Charme bewahrt.

York: Auf den Spuren der Wikinger
Foto: Hafermann

Im Mittelalter war York durch Allianzen mit der Hansestadt Brügge und der Handelsmetropole Amsterdam eng verbunden. Vom 17. bis 19. Oktober können die WZ-Leser diese drei Städte bei einer Minikreuzfahrt entdecken. Der Preis für die Fahrt im modernen Reisebus inklusive Passage und zwei Übernachtungen an Bord der P & O Nachtfähre beträgt für WZ-Karteninhaber in der inneren Doppelkabine 247 Euro pro Person, Nicht-Abonnenten zahlen 255 Euro pro Person. Außenkabinen sind ebenfalls buchbar.

Exklusives Angebot für Aboplus-Kunden.

Exklusives Angebot für Aboplus-Kunden.

Foto: Sylt-Marketing/privat

Nach dem Stadtrundgang durch Brügge und der Weiterfahrt nach Zeebrügge geht es am Abend auf die Nachtfähre. An Bord des Minikreuzfahrtschiffs wartet ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm: Musik, zwei Kinos, Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten. Eine Wechselstube befindet sich ebenfalls an Bord.

Am folgenden Morgen betreten die WZ-Leser in Hull englischen Boden. Mit dem Bus geht es dann quer durch die Grafschaft Yorkshire nach York. Dort können die kilometerlange Stadtmauer, die romantischen Gassen der Altstadt und das Münster in York, die größte mittelalterliche Kirche in England, erkundet werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch des „Jorvik Centres“, dem Wikingermuseum? Am frühen Nachmittag geht es zurück nach Hull und von dort aus auf die Nachtfähre. Nach der Ankunft in Rotterdam steht die Fahrt in die niederländische Metropole Amsterdam samt kleiner Stadtbesichtigung auf dem Programm. Am frühen Nachmittag erfolgt die Rückfahrt.