Walzermetropole Wien

Vier Tage kann man die Stadt und ihre vielen Sehenswürdigkeiten entdecken.

Walzer, Hofreitschule, Schlösser und Palais, Staatsoper, Sängerknaben und Kaffeehäuser — das alles gehört zu Wien. Vom 9. bis 12. März können WZ-Leser eine Busreise in die Metropole unternehmen.

Am zweiten Tag wartet eine große Stadtrundfahrt, unter anderem mit dem prächtigen Barockschloss Schönbrunn, dem gotischen Stephansdom, der imperialen Hofburg und dem Schloss Belvedere. Auch das bekannte Hundertwasserhaus, der Naschmarkt und der Prater fehlen nicht. Abends geht die Fahrt nach Grinzing zu einem Heurigen. Das Wort „Heuriger“ ist übrigens nicht nur der Name der urigen Tavernen, die die feinen Weine aus Wien servieren, sondern bezeichnet auch den Wein vom jeweils aktuellen Jahrgang. Wenn es das Wetter erlaubt, machen die Reisenden auf dem Weg zum Heurigen einen Stopp auf dem Kahlenberg und genießen einen tollen Ausblick auf Wien.