New York - Reise zum Big Apple

New York - Reise zum Big Apple

Vom 28. November bis 4. Dezember besuchen WZ-Leser eine der atemberaubendsten Städte der Welt.

WZ-Leser entdecken vom 28. November bis 4. Dezember das weltberühmte Lichtermeer der vielleicht faszinierendsten Großstadt der Welt. Sie wandeln auf den Spuren unzähliger Stars über den Broadway, bewundern die Eleganz der Fifth Avenue oder ruhen sich im Central Park, der grünen Lunge inmitten der City, aus. Die Reise entführt die Leser auf eine einzigartige Tour — „The Big Apple“ erwartet die WZ-Leser! Worauf warten? New York ist ein Highlight für eine Städtereise und wird auf jeden Fall begeistern.

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen. Nach der Landung Transfer zum Hotel. Während eines anschließenden Stadtrundgangs durch Midtown Manhattan präsentiert der Reiseleiter u. a. Times Square, Bryants Park, Carnegie Hall und den restaurierten Hauptbahnhof Grand Central Station.

All die berühmten Sehenswürdigkeiten wie Wall Street, Rockefeller Center, Radio City Music Hall, St. Patrick’s Kathedrale, Empire State Building und Chrysler Gebäude stehen auf dem Programm. Im Anschluss haben alle Gelegenheit zum Shopping-Bummel z. B. in den berühmten Kaufhäusern wie Saks, Tiffany’s und Macy’s. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der abendliche Besuch auf der Aussichtsplattform des Empire State Buildings.

Mit der New Yorker U-Bahn (Subway) begeben sich alle in den Financial District. Von hier aus startt der ganztägigen Spaziergang durch die ethnischen Nachbarschaften: Pier 17, SoHo, Greenwich Village und Chinatown.

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Alternativ können die Reisenden mit dem Reiseleiter den Stadtteil Harlem besuchen. Auf dieser optionalen Gospel-Tour erleben alle die afroamerikanische Kultur des Stadtteils - mit Besuch eines Gospel-Gottesdienst.

Ein unvergesslicher Bootsausflug führt nach Liberty Island. Schon von Weitem werden alle die Freiheitsstatue bewundern. Anschließend geht es weiter nach Ellis Island, einstiges Auffanglager und „Paradies“ für viele Millionen Emigranten auf dem Weg in die neue Welt. Am Abend werden alle mit einer Fähre nach Staten Island übersetzen. Bei der Überfahrt bietet sich ein atemberaubernder Ausblick auf die grandiose Skyline Manhattans.

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Mittags bummeln über die Fifth Avenue mit Gelegenheit, die St. Patrick’s Kathedrale zu besichtigen. Anschließend führt ein Spaziergang durch den Central Park. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen.

Vormittags Ankunft in Frankfurt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung