WZ-Club Reise : Mandelblüte auf Mallorca erleben

Wandern oder die Insel lieber bei Bustouren erkunden – bei dieser Reise auf die beliebte Ferieninsel vom 12. bis 19. Februar haben Reisende die Wahl.

Mallorca ist nach wie vor die beliebteste Ferieninsel der Deutschen. Während ein Großteil der Mallorca-Reisenden dort lediglich Strandurlaub verbringt, bietet diese Reise die Gelegenheit, Mallorcas einzigartige Landschaft während vieler unvergesslicher Wanderungen mit der Hafermann Reiseleitung zu erleben. Zahlreiche Panoramawege zwischen Bergen und Meer bieten atemberaubende Ausblicke, während etwa acht Millionen Mandelbäume um die Wette blühen und man die Insel bei diesem unglaublichen Naturschauspiel erleben kann.

1. Tag

Nach dem Flug und dem Transfer zum Hotel steht der Tag zur freien Verfügung.

2. Tag

Wandern: An diesem Tag führt die Reise die Wanderer zum Leuchtturm am Cap de Ses Salines, welcher äußerst romantisch an der felsigen Südküste der Insel liegt. Von hier aus startet die Wanderung (leicht; 10 km/3 Stunden) entlang dieses traumhaft schönen Küstenabschnittes mit einer Vielzahl von einsamen Buchten und unvergesslichen Ausblicken. Spätmittags erreichen die Reisenden die kleine Hafenstadt Colonia de Sant Jordi.

Bus: Für die Busreisenden geht es zur Strandpromenade von Arenal, wo man entlang der Promenade bummeln oder das Palma Aquarium (Eintritt Extrakosten) mit über 8000 Meerestieren besuchen kann. Anschließend geht es in die kleine Hafenstadt Colonia de Sant Jordi, ein ehemaliges Fischerdorf, das sich zu einem beliebten Ferienort entwickelt hat.

3. Tag

Eine Inselrundfahrt führt zunächst zum Kloster Lluc, welches in einem Talkessel des zentralen Tramuntana-Gebirges liegt. Anschließend besuchen die Reisenden das nördliche Ende Mallorcas, wo man am Mirador Es Colomer Formentor die eindrucksvolle Steilküste bestaunen kann. Dann geht es nach Port de Pollença mit der schönen Hafenpromenade. Zum Abschluss der Rundfahrt ist ein Stopp in Alcúdia mit seinen engen Gassen und jahrhundertealten Gebäuden vorgesehen.

4. Tag

Wandern: Morgens wartet ein Stadtrundgang in Palma de Mallorca. Anschließend erobern die Wanderer den Festungsberg von Alaró. Die Rundwanderung (mittelschwer; 9 km/4,5 Stunden) führt zur Aussichtsterrasse der einst großflächigen Burganlage „Castell de Alaró“.

Bus: Die Busreisenden starten ebenfalls mit einem Stadtrundgang durch Palma de Mallorca, wo im Anschluss ausgiebig Zeit zur freien Verfügung steht.

5. Tag

Diesen Tag kann man zur freien Verfügung nutzen oder zum Torre Andritxol wandern (mittelschwer; ca. 14 km/4,5 Stunden) und den Ausblick auf die Bucht von Paguera genießen.

6. Tag

Wandern: Von Port de Sóller startet die Wanderung (mittelschwer; 10 km/4 Stunden) über den alten Pilgerweg „Camí de Castello“ zum Künstlerdorf Deià. Von dem Höhenweg bieten sich spektakuläre Panoramen. Nachmittags gibt es auf der Rückfahrt einen kurzen Stopp in Valdemossa.

Bus: Mit dem Bus geht es nach Port de Sóller, wo Gelegenheit besteht durch den schönen Küstenort zu bummeln. Oder man fährt mit der historischen Tram in die beschauliche Stadt Sóller (Fahrt Extrakosten). Im Anschluss steht Deià auf dem Programm, ein Künstlerdorf, das schon Picasso anzog. Auf dem Rückweg zum Hotel gibt es ebenfalls einen kurzen Stopp in Valdemossa.

7. Tag

Wandern: Die letzte Wanderung (mittelschwer; 9 km/3 Stunden) führt auf dem Küstenhöhenweg von Sant Elm Richtung Port d’Andratx. Bilderbuchblicke über die Südwestküste erwarten die Wanderer.

Bus: Nach Sant Elm brechen die Busreisenden auf. Der Ort bietet einen 180 Meter langen Sandstrand. Am Ende des Ortes hat man einen wunderschönen Blick auf die vorgelagerte Naturschutzinsel Sa Dragonera, deren Silhouette an einen Drachen erinnert. Anschließend geht es nach Port d‘Andratx, wo man entlang des Hafens flanieren und das Flair in einem der Cafés genießen kann.

8. Tag

Am letzten Tag steht die Heimreise mit Rückflug und Rücktransfer zum Zustiegsort an.