1. Reise
  2. WZ-Club Erlebnisse und Reisen

Lichterglanz „im Weißen Rössl“

WZ lub : Lichterglanz „im Weißen Rössl“

Das Musical „Servus Peter“ ist das Highlight bei der Reise vom 10. bis 12. Dezember.

Wer den berühmten Märchenweihnachtsmarkt in Kassel besucht, freut sich auf ein unvergessliches vorweihnachtliches Markttreiben verknüpft mit weltberühmten Märchen, die von den Brüdern Grimm in Kassel geschrieben wurden. „Ein Märchenhafter Lichterglanz - Weihnachten im Weißen Rössl“ bildet das Highlight dieser Reise: Die Besucher sind eingeladen in den Biergarten des legendären Gasthofes „Im weißen Rössl“. Hier treffen sie auf den sympathischen Oberkellner Peter der sich mit charmanten Ideen um das Herz seiner Wirtin Mariandl bemüht. Sie erleben musikalische Schlager, angelehnt an die großen Erfolge von Peter Alexander, Caterina Valente, Heinz Erhardt und vielen anderen, immer schwungvoll in die Handlung der Komödie eingebunden. Ein kurzweiliger Augen- und Ohrenschmaus.

1.Tag: Anreise
Marburg - Bad Wildungen

Anreise nach Marburg an der Lahn. Der Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche ist einer der beiden bedeutenden Marburger Weihnachtsmärkte. Während der Marburger Adventsmarkt eher einen Treffpunkt mit Gastronomieständen darstellt, bauen rund um die Elisabethkirche die Markthändler ihre Stände auf. Zeit zur eigenen Gestaltung. Am Nachmittag folgen die Weiterfahrt nach Bad Wildungen, Zimmerbezug und Abendessen.

2.Tag: Märchenweihnachtsmarkt, Bad Wildungen und Musical

Nach dem Frühstück steht ein Ausflug durch das Waldecker Land zum Märchenweihnachtsmarkt nach Kassel auf dem Programm. Ein vorweihnachtlicher Spaziergang mit einem historisch gekleideten Gästeführer inklusive Glas Glühwein führt durch das festlich beleuchtete Kassel. Am Nachmittag Rückkehr nach Bad Wildungen. Der Weihnachtsmarkt findet dort in der Altstadt statt. An mehr als 40 Buden und Ständen verkaufen die Händler weihnachtliche und kulinarische Spezialitäten. Zuletzt erlangte der Bad Wildunger Weihnachtsmarkt auch wegen „Hessens schönstes Knusperhäuschen“ überregionale Bekanntheit. Das Rahmenprogramm mit Musik, wie Chören und Bläsern, rundet das Weihnachtsmarkterlebnis ab. Am Abend wartet dann das Highlight dieser Reise - ein leckeres Dinnerbuffet im großen stilvollen Saal des Hauses „Fürst von Metternich“ und die Hommage an Peter Alexander beim Heile-Welt-Musical „Servus Peter“.

3.Tag: Rückreise mit Weihnachtsmarktstopp in Soest

Vor der Rückreise steht noch ein Abstecher in das weihnachtliche Soest an. Von den Lichtern der Weihnachtsmärkte lässt man sich bei einem Bummel verzaubern. Das einmalige Grünsandstein-Ensemble „Altstadt Soest“ bildet wieder die beeindruckende Kulisse für einen der schönsten Weihnachtsmärkte im Land. Harmonisch fügen sich inzwischen 100 liebevoll eingerichteten Holzhäuser in das Ambiente der historischen Altstadt ein und bieten Geschenkartikel und Kunstgewerbe aus aller Herren Länder, Weihnachtsschmuck in den verschiedensten Formen, Farben und Materialien, handwerkliche Vorführungen und natürlich kulinarische Leckereien.