Wandern und schlemmern: Neue Tipps für Touristen

Wandern und schlemmern: Neue Tipps für Touristen

Berlin (dpa/tmn) - Früher Schießplatz, heute Naturschutzgebiet: Ab 2014 sollen Wanderer den ehemaligen Truppenübungsplatz Bombodrom in Brandenburg durchstreifen. In Plön lockt ein Picknick, am Tegernsee der Tango.

Truppenübungsplatz bald für Wanderer offen

Wanderungen über den ehemaligen Truppenübungsplatz Bombodrom im Norden Brandenburgs sollen ab 2014 möglich sein. Im kommenden September übernehme die Heinz Sielmann Stiftung rund 4000 Hektar des Areals südlich von Wittstock, erklärt Jutta Neumann, Sprecherin der Stiftung. Zwei Jahre werde es dauern, bis die Sicherheit für Wanderer auf der rund 13 Kilometer langen Strecke über den Truppenübungsplatz Kyritz-Ruppiner Heide gewährleistet sei. Bereits jetzt finden dort Touren mit Pferdekutschen statt.

Bus fährt zum Unesco-Weltnaturerbe in Brandenburg

Ein Ausflugsbus fährt ab sofort das Unesco-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin in Brandenburg an. Bis zum 30. September pendelt die BiberBus-Linie 496 ab Bahnhof Angermünde rund um den Wolletzsee. Er verbindet im Zwei-Stunden-Takt die Ausflugsziele NABU-Zentrum Blumberger Mühle, Lenné-Park Görlsdorf, Unesco-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin, Strandbad Wolletzsee, Tierpark Angermünde und das Ehm Welk- und Heimatmuseum.

Picknick rund um Plön

Die Holsteinische Schweiz bittet zu Tisch - auf Bänken an Seeufern oder auf der Picknickdecke im Wald. Urlauber können sich dazu vorab ihre Picknick-Rucksäcke packen lassen. Neun Gastronomen aus der Region haben diese mit typischen Spezialitäten zusammengestellt. Außerdem finden sich darin Besteck und Geschirr sowie ein Service-Päckchen mit Sonnenschutz, Pflaster, Aschenbecher und Kaugummi. Ein neuer Flyer stellt die Rucksäcke vor und verrät, wo die schönsten Picknickplätze zu finden sind.

Das Tegernseer Tal klingt

Das Tal soll klingen: Das Sommerfestival im Tegernseer Tal bringt in diesem Jahr an drei Tagen bekannte Musiker auf die Bühne. Am 31. August gibt es eine argentinische Tangonacht im Theatersaal in der Wandelhalle von Bad Wiessee. Am 1. September warten Straßenmusiker und Gaukler an unterschiedlichen Plätzen im Tegernseer Tal auf die Besucher. Abends steht „Traumpfade der Musik“ auf dem Programm - eine Mischung aus sinfonischer Musik, Songs und Jazz, Licht- und Feuerinstallationen. Zum Abschluss gibt es am 2. September eine Konzert-Matinee in der Schlosskirche Tegernsee .

Zirkus auf der Straße in Bremen

Das 18. Straßenzirkusfestival La Strada verwandelt vom 16. bis 19. August Bremen in eine einzige Manege. Das ganze Wochenende zeigen die Großen der Szene aber auch Nachwuchskünstler auf dem Marktplatz und in den Wallanlagen ihr Können. Bis zu 100 000 Besucher werden erwartet.

Neuer Abschnitt des Saar-Hunsrück-Steigs eröffnet

Der Saar-Hunsrück-Steig ist um ein Teilstück erweitert worden. Der Weg von Perl nach Orscholz ist 30 Kilometer lang. Startpunkt ist in Perl am Bahnhof. Von dort geht es durch Perl über den Hammelsberg entlang der Deutsch-Französischen Grenze. Im weiteren Verlauf passiert die Strecke die römische Villa Borg und die Neumühle bei Tünsdorf, bevor sie in Orscholz an der Cloef den Anschluss ans bestehende Wegenetz findet. Der gesamte Saar-Hunsrück-Steig hat damit nun eine Länge von 210 Kilometern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung