1. Reise
  2. Reisen in Deutschland

Musik, Blumen oder eine Kioskwallfahrt: Reisetipps für Deutschland

Musik, Blumen oder eine Kioskwallfahrt: Reisetipps für Deutschland

Berlin (dpa/tmn) - Der nächste Sommer in Deutschland kommt bestimmt. Warum nicht jetzt schon eine Bootsfahrt von Hamburg nach Sylt oder das passende Klassikkonzert von den Festspielen Meck-Pomm planen?

Spannende Ausflugstipps gibt es aber auch schon für den März.

Illustrationen zu Werken Karl Mays

Winnetou-Fans wissen es längst: Bamberg ist eine Karl-May-Stadt. Der Verlag, der seine Romane schon früh veröffentlicht hat, hat dort seinen Sitz - und ist vor 100 Jahren gegründet worden. Aus diesem Anlass zeigen die Museen der Stadt vom 26. Februar bis zum 12. Mai Illustrationen und Grafiken verschiedener Künstler zu den Werken Karl Mays. Rund 20 Künstler beteiligen sich laut Franken Tourismus an den Ausstellungen (Tel.: 0951/2976-200).

Reichstagskuppel: Künftig weniger Besucher gleichzeitig zugelassen

Die Besucher der gläsernen Reichstagskuppel in Berlin müssen sich voraussichtlich auf noch längere Warteschlangen einrichten. Aufgrund eines neuen Brandschutz-Gutachtens dürfen sich künftig nur noch maximal 600 Menschen gleichzeitig in der Kuppel und auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes aufhalten. An Tagen mit Fraktions- und Plenasitzungen würden sogar nur 200 zugelassen, teilte eine Sprecherin des Deutschen Bundestages mit. Der Besucherstrom müsse vor allem während der Sitzungswochen des Bundestages stärker reglementiert werden, hieß es. Die Kuppel dürften dann nur noch die Gäste besuchen, die auf den Tribünen an den Plenarsitzungen oder an Informationsvorträgen teilnehmen.

Naturerbe Zentrum auf Rügen wird eröffnet

Rügen erhält eine weitere Attraktion: Ende Mai eröffnet im Binzer Ortsteil Prora das Naturerbe Zentrum Rügen. Höhepunkt ist laut Kurverwaltung ein mehr als ein Kilometer langer Baumwipfelpfad mit einem Turm in Form eines Adlerhorstes. Von der Plattform schauen Besucher in 40 Meter Höhe über die Insel Rügen. Daneben gibt eine rund 650 Quadratmeter große Ausstellung über das Naturerbe. Das Zentrum entsteht auf dem Gelände des früheren Militärgebietes Prora, das als nationales Naturerbe anerkannt ist (Tel.: 038393/14 81 48). Ostseebad Binz

Krokusblütenfest in Husum

Der Frühling hält Einzug in Husum: Vier Millionen Krokusse verwandeln am 23. März den Schlosspark in ein violettes Blütenmeer. Daneben kürt Husum an diesem Wochenende auch eine Krokusblütenkönigin, teilt die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein mit. Weitere Höhepunkte sind der Kunsthandwerkermarkt im Schlosshof und die bunte Meile auf dem Marktplatz. Am Samstag gibt es außerdem einen Nachtwächterrundgang durch das nächtliche Krokusblütenmeer (Tel.: 04841/898 70).

Bach-Festival in Arnstadt startet

Das Bachfestival in Arnstadt steht in den Startlöchern. Das Musikfestival beginnt am 15. März mit dem Auftritt des jungen Musikers und Komponisten Francesco Tristano, teilt das Stadtmarketing mit. Am 16. März tritt Pianist Felix Reuter mit seinem musikalischen Kabarett „Der verflixte Bach“ auf. Das Festival dauert bis zum 24. März. Neben den Konzerten gibt es thematische Stadtführungen und Ausflüge zu Orten mit Bezug zu Johann Sebastian Bach (Tel.: 03628/60 20 49).

Neue Frachtschiff-Verbindung zwischen Hamburg und Sylt

Leinen los für eine neue Schiffsverbindung von Hamburg nach Sylt: Der Flensburger Kapitän Torben Hass hat seine Segelfrachtschiff-Linie gestartet. Künftig sollen sowohl Waren als auch Reisende regelmäßig von der Hansestadt zur Nordseeinsel und zurück gebracht werden. Auch übernachten lässt sich auf dem Boot: „Der vordere Laderaum ist umgebaut worden“, berichtet Hass. Acht alkovenartige Kojen stünden zur Verfügung. Mahlzeiten werden ebenfalls serviert. 50 Reisen sind 2013 geplant (Tel.: 0461/150 73 61).

Auf Kioskwallfahrt in Bochum

Im Ruhrgebiet ist das Kiosk eine Institution. Auf einer neuen Führung erleben Besucher dieses Kulturgut aus verschiedenen Blickwinkeln, teilt Tourismus NRW mit. Giampiero Piria, Schauspieler und selbsternannter Kiosk-Wallfahrer, leitet die Führung. Auf dem Rundgang durch die Stadtteile Stahlhausen, Springerviertel und Ehrenfeld werden einige Kioske mit Blick auf städtebauliche, historische und soziale Zusammenhänge betrachtet. An fünf Kiosken ist zudem eine Ausstellung von Ruhrgebietsfotografien von Rolf Arno Specht zu sehen. Die dreieinhalbstündige Führung ist für Gruppen bis maximal 25 Personen buchbar. Mehr Informationen unter Tel.: 0234/96 30 20 oder www.bochum-marketing.de.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Zeichen des Wassers

Die 24. Festspiele Mecklenburg-Vorpommern widmen sich in diesem Jahr dem Thema Wasser. Vom 15. Juni bis 14. September laden Musiker aus aller Welt zu 115 Konzerten an 79 Spielstätten im Land an der Ostsee. Darunter sind nach Angaben der Veranstalter der österreichische Klarinettist Matthias Schorn, der US-amerikanische Violinist Joshua Bell und der in der Türkei geborene Pianist Fazil Say. Das Thema Wasser zeigt sich unter anderem in einem Konzert Schorns auf den Schweriner Seen am 16. August. Ein Höhepunkt der Festspiele ist das Open-Air-Festival am 9. und 10. August im Schlosspark Ludwigslust (Tel.: 0385/591 85 85).

Jahr der Romantik in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern startet im Spätsommer ein Jahr der Romantik. Die Epoche mit den Werken Caspar David Friedrichs und seiner Zeitgenossen soll in den Fokus von Kunstliebhabern und Touristen rücken. Am 5. September, dem 239. Geburtstag des in Greifswald geborenen Malers, startet das Jahr, erklärt Birte Frenssen, Mitinitiatorin des Pommerschen Landesmuseums. Das Jahr der Romantik ist der Auftakt für eine langfristig angelegte Initiative mit dem Namen „natürlich romantisch“, für die bis August ein eigenes Internetportal erstellt werden soll. Verschiedene Museen und Kultureinrichtungen beteiligen sich an dem Vorhaben.