1. Reise

Nur noch wenige Skigebiete geöffnet - Teils große Lawinengefahr

Nur noch wenige Skigebiete geöffnet - Teils große Lawinengefahr

München (dpa/tmn) - Wegen der steigenden Temperaturen haben nur noch wenige Skigebiete in Europa für Wintersportler geöffnet. In vielen Orten müssen Skifahrer mit Lawinenabgängen rechnen.

Die Schneeverhältnisse bergen ein großes Risiko. In Österreich, der Schweiz und Frankreich sei die Lawinengefahr teils erheblich, warnt der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS). Die deutschen Gebiete am Nebelhorn in Oberstdorf und an der Zugspitze seien noch bis zum 1. Mai geöffnet.

In Österreich seien die Pistenbedingungen nur noch in höher gelegenen Gebieten gut. In Obergurgl-Hochgurgl und Sölden hat die Schneedecke im Vergleich zur Vorwoche sogar noch jeweils um rund 20 Zentimeter zugelegt. Ein Überblick über die Schneehöhen im Tal, auf dem Berg und die Länge der gespurten Langlaufloipen: