Neues aus der Reisewelt: Nordlichter schauen unter einer Glaskuppel

Neues aus der Reisewelt : Nordlichter schauen unter einer Glaskuppel

Unter einer Glaskuppel Nordlichter bestaunen, die Geschichte der Graffiti-Kunst erleben und Schlittenhunde beim Wettrennen anfeuern: Neue Reisetipps für die kalte Jahreszeit.

Gemütlich bei einer Tasse heißer Schokolade Nordlichter beobachten: Das verspricht das neue Aurora Basecamp in der Nähe von Reykjavik in Island. Dank einer gläsernen Kuppel sind die Besucher vor Wind und Kälte geschützt. Wissenswertes vermitteln Nordlichter-Guides. Zwischen August und April sei die Sicht besonders gut, erklärt die isländische Tourismusvertretung. Geöffnet ist Nordlicht-Stützpunkt täglich von 20.00 bis 24.00 Uhr.

Hundeschlittenrennen im Schwarzwald

Wer einmal einen Husky im Einsatz erleben möchte, muss dafür nicht extra nach Lappland oder Alaska reisen: Im Schwarzwald findet vom 24. bis 26. Januar 2020 wieder das jährliche Internationale Schlittenhunderennen statt. Erwartet werden laut der Tourismusvertretung Hochschwarzwald über 100 Schlittenlenker mit über 1000 Hunden. Rund um die sportlichen Wettbewerbe gibt es ein buntes Programm - Besucher dürfen die Huskys auch streicheln. (www.hochschwarzwald.de)

Neues Graffiti-Museum in Miami

Graffiti finden Florida-Urlauber nicht nur an Hauswänden: Ein neu eröffnetes Museum in Miami widmet sich ganz der Geschichte der Straßenkunst, wie die Stadt mitteilt. Das Museum of Graffiti im Stadtteil Wynwood zeigt neben kreativen Wandgemälden auch Skulpturen und interaktive Installationen aus der Zeit zwischen den 1970er Jahren bis heute.

Schlittenhunderennen

Graffiti-Museum

Nordlichter-Stützpunkt

(dpa)