1. Reise

Nach Zwischenfall: Carnival baut Sicherheitssysteme aus

Nach Zwischenfall: Carnival baut Sicherheitssysteme aus

München (dpa/tmn) - Nachdem eines seiner Schiffe in Havarie geraten war, will eine Kreuzfahrtschiff-Gesellschaft viel Geld investeren, um ihre Schiffe sicherer zu machen.

Carnival Cruise Lines investiert rund 300 Millionen US-Dollar (228 Millionen Euro) in die Sicherheitstechnik seiner Schiffe. Vor allem die Brandbekämpfungs- und Feuerschutzeinrichtungen sollen verbessert werden, teilte die Reederei mit.

So würden beispielsweise die Hochdruck-Löschanlagen auf den neuesten Stand gebracht. Um die Stromversorgung an Bord sicherzustellen, wird derzeit auf allen 24 Schiffen ein weiteres Notstromaggregat installiert. Damit sollen Toiletten, Frischwasserversorgung und Aufzüge auch bei einem Ausfall der elektrischen Hauptversorgung funktionieren. Im Februar war die „Carnival Triumph“ nach einem Brand im Maschinenraum manövrierunfähig.