1. Reise

In Norwegen sind Gardinen nur Dekoration

In Norwegen sind Gardinen nur Dekoration

Tromsø (dpa/tmn) - Für Voyeure ist Norwegen ein Paradies. Dort hängen Gardinen nur aus dekorativen Zwecken am Fenster. Kaum jemand käme auf den Gedanken, im Dunkeln zuzuziehen und somit den Blick zu versperren.

Wer im Dunkeln durch ein Wohnviertel in Norwegen spaziert, wundert sich. Ein bisschen fühlt man sich wie im Freilufttheater - mit der Straße als Zuschauerraum und den Häusern als Bühne. Die Häuser sind hell erleuchtet, die Gardinen weit geöffnet. Durch die Fenster lässt sich gut das Leben der Bewohner beobachten.

„Norweger haben zwar Gardinen - aber nur zur Dekoration“, erklärt Rigmor Myhre von Northern Norway. Bei Dunkelheit die Vorhänge zuzuziehen, sei unüblich. Stattdessen stellten viele Norweger eher noch ein kleines Licht in die Fenster. „So heißen wir Nachbarn, Freunde und Passanten auf der Straße willkommen.“

Der Nachbar soll mir nicht bis in den Küchenschrank schauen, rechtfertigen Deutsche ihren Hang zu zugezogenen Gardinen gern. Chaos, Schmutz und Geschmack: Es gibt viele Dinge, für die man sich schämt. Und soll der Nachbar einen wirklich im Schlafanzug sehen? „Ach ihr Deutschen“, seufzt Myre. Und vielleicht hat sie recht: Gibt es wirklich so viel zu verstecken?