Gaudís Park Güell in Barcelona kostet bald Eintritt

Barcelona (dpa/tmn) - In Spanien werden Touristen immer öfter zur Kasse gebeten: In Antoni Gaudís weltberühmten Park Güell in Barcelona gelangen Besucher bald nur noch mit einem Ticket.

Ab dem 25. Oktober muss jeder Gast des Park Güell in Barcelona 8 Euro für eine Karte bezahlen, kündigen die Betreiber an. Kinder bis 6 Jahre kommen umsonst rein. Kinder bis 12 Jahre und Besucher ab 65 bezahlen einen ermäßigten Eintritt von 5,60 Euro. Wer sein Ticket online kauft, bekommt einen Euro Rabatt auf den Normalpreis und 70 Cent Nachlass auf die ermäßigten Tickets. Bislang kamen Besucher immer umsonst auf das Gelände.

Für Aufregung sorgte kürzlich auch die kleinen Gemeinde Buñol im Osten des Landes. Dort beschmeißen sich Tausende Einheimische und Besucher jedes Jahr vor dem Rathaus mit Tomaten. In diesem Jahr nahm die Gemeinde erstmals Eintritt für die traditionelle Tomatenschlacht - nach offiziellen Angaben des Spanischen Fremdenverkehrsamtes, um die Besuchermassen zu reduzieren. Zehn Euro kostete das Spektakel Ende August.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Valencias Altstadt: Die Kathedrale mit dem
Valencia, wie es grünt und knallt
Spaniens drittgrößte Metropole trägt dieses Jahr das Prädikat „Grüne Stadt“ – und feiert im März sein Traditionsfest, die „Fallas“Valencia, wie es grünt und knallt
Zum Thema
Aus dem Ressort