Einreisegebühr in Neuseeland kommt am 1. Januar 2016

Berlin (dpa/tmn) - Neuseeland führt zum 1. Januar 2016 eine neue Einreisegebühr ein. Flugreisende zahlen umgerechnet rund 13 Euro, Kreuzfahrer etwa 15,70 Euro. Darüber informiert die neuseeländische Regierung.

Einreisegebühr in Neuseeland kommt am 1. Januar 2016
Foto: dpa

Die Abgabe wird direkt beim Ticketkauf von den Airlines und Reedereien aufgeschlagen. Sie wird zunächst für 30 Monate erhoben. Wer bis zum Jahreswechsel ein Ticket für eine Reise im kommenden Jahr kauft, muss die Gebühr noch nicht zahlen.

Der Hintergrund: Wegen steigender Reisezahlen in Neuseeland erhöhen sich die Kosten der Sicherheitskontrolle, und zwar insbesondere bei der Einfuhr von Lebensmitteln und Pflanzen. Hier sollten Urlauber bei der Einreise stets ehrliche Angaben machen - sonst drohen hohe Strafen, mahnt Tourism New Zealand. Die neue Abgabe müssen auch Neuseeländer zahlen.

Meistgelesen
Zwei bis drei Tage lang trocknet
Pulpos auf der Wäscheleine
Costa Blanca: Tintenfisch ist eine regionale Spezialität in Dénia. Getrocknet und zubereitet werden sie ganz traditionellPulpos auf der Wäscheleine
Neueste Artikel
Der Schatz, verborgen im Berg
Bad Ischl und 22 weitere Gemeinden eröffnen neue Einblicke ins Salzkammergut. Erstmals ist eine alpine Region Kulturhauptstadt Der Schatz, verborgen im Berg
Zum Thema
Aus dem Ressort