1. Reise

Einige Urlauber planen Beschwerde vor der Reise

Einige Urlauber planen Beschwerde vor der Reise

Leipzig (dpa/tmn) - Die meisten Urlauber ärgern sich, wenn es während der Reise Grund zur Beschwerde gibt. Einige wenige allerdings haben es genau darauf abgesehen. Ihnen geht es vor allem ums Sparen.

In einer repräsentativen Umfrage des Online-Reiseportals ab-in-den-urlaub.de unter 1000 Deutschen gaben 3,3 Prozent an, sie nähmen sich schon zu Hause vor, im Urlaub gezielt nach Mängeln suchen und sie zu reklamieren.

Der wichtigste Beweggrund ist Geld: 83 Prozent der Reisenden mit Beschwerde-Absicht wollen der Umfrage zufolge vom Hotel oder Veranstalter Geld zurück. Welchen Grund sie für die Reklamation angeben, entscheiden sie vor Ort. Knapp 69 Prozent wollen den Anbieter mit ihrer Beschwerde zu einem Upgrade bewegen, etwa zu einem besseren Zimmer im Hotel. 25 Prozent gaben an, mit dem Anbieter noch eine offene Rechnung zu haben, und beschweren sich deshalb.