Barcelona, Taschkent, LA: Neue Flugrouten

Barcelona, Taschkent, LA: Neue Flugrouten

Berlin (dpa/tmn) - Ob nach Taschkent oder Murmanks, Los Angeles oder Singapur: Fluggesellschaften aus aller Welt habe eine Reihe neuer Verbindungen angekündigt. Ein Überblick.

TAP Portugal fliegt ab Juli Kapverden an

TAP Portugal nimmt die Kapverdische Insel São Vicente in ihren Flugplan auf. Die Nonstop-Flüge auf die 640 Kilometer westlich von Mauretanien gelegene Insel starten nach Angaben der Fluggesellschaft am 1. Juli 2011. Sie werden von Lissabon aus jeden Dienstag und Freitag angeboten. São Vicentes Hauptstadt Mindelo ist laut dem Unternehmen das kulturelle Zentrum des Inselstaates. Die Flüge sollen auch die Nachbarinsel Santo Antão besser anbinden.

Germanwings verbindet Maastricht und Berlin

Germanwings hat eine neue Verbindung zwischen Maastricht und Berlin gestartet. Maastricht soll eine günstige Alternative zum nahen Flughafen Köln/Bonn sein, erklärt die Airline: Reisende sparten beim Abflug aus Belgien die Luftverkehrssteuer, außerdem seien am Flughafen Maastricht die Gebühren niedriger. Die Flüge werden an Werktagen außer Mittwoch zweimal täglich angeboten. Mittwochs und am Wochenende fliegen die Maschinen einmal pro Tag zwischen Berlin und Maastricht.

Neue Iberia-Flüge in die USA

Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat zwei neue Nonstop-Verbindungen in die USA im Flugplan: von Madrid nach Los Angeles und Miami. Die Flüge sind nach Iberia-Angaben an Anschlussflüge aus Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München angebunden. Beide Verbindungen werden dreimal pro Woche angeboten. Von Juli bis September fliegt auf der Strecke Madrid-Los Angeles zusätzlich jede Woche eine vierte Maschine.

Hamburg Airways nimmt Betrieb auf

Unter dem Namen Hamburg Airways geht die Nachfolgerin der insolventen Hamburg International an den Start. Das Unternehmen habe jetzt eine Betriebsgenehmigung erhalten, teilt das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) in Braunschweig mit. Die Fluggesellschaft nimmt ihren Betrieb mit einer Airbus-Maschine vom Typ A319 auf. Sie fliegt nach Hamburg-Airways-Angaben am 30. März zuerst von Hannover über Frankfurt/Main nach Akaba in Jordanien. Außerdem sind Flüge nach Taschkent und Urgench in Usbekistan geplant. Die Flüge im Auftrag eines Veranstalters werden von wechselnden Flughäfen in Deutschland aus angeboten. Ein zweites Flugzeug wird derzeit gemäß der Marke umgestaltet und soll Ende April starten.

Neue Flugverbindungen von Berlin nach Schweden

Die schwedische Fluggesellschaft Skyways hat neue Strecken von Jönköping und Kristianstad nach Berlin im Flugplan. Bereits aktuell ist die Verbindung von Jönköping in Smaland nach Berlin-Tegel, die montags bis freitags mit Maschinen vom Typ Embraer 145 mit 50 Sitzplätzen geflogen wird. Abflug in Berlin ist um 14.45 Uhr, erläutert die Fluggesellschaft. Vom 2. Mai an wird es außerdem jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine Verbindung zwischen Berlin und Kristianstad in Schonen in Südschweden geben.

Mit Spanair von Berlin und Hamburg nach Barcelona

Die spanische Fluggesellschaft Spanair verbindet jetzt vier Städte in Deutschland regelmäßig mit Barcelona. Nach Frankfurt und München kommen Berlin und Hamburg in den Flugplan, teilt das Spanische Fremdenverkehrsamt mit. Die Berlin-Route wird an jedem Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag angeboten, Abflug in Berlin-Tegel nach Barcelona-El-Prat ist um 13.00 Uhr. Flüge von und nach Hamburg sind montags, mittwochs und freitags vorgesehen mit Abflügen in Fuhlsbüttel jeweils um 13.05 Uhr.

Finnair steuert Singapur und Murmansk an

Die Fluggesellschaft Finnair fliegt künftig auch die Städte Singapur und Murmansk an. Die Verbindung zwischen Helsinki und Singapur werde vom 30. Mai an das ganze Jahr über täglich angeboten, teilt Finnair mit. Murmansk in Russland wird vom 15. Juni an dreimal wöchentlich während der Sommersaison angesteuert. Zubringerflüge nach Helsinki gibt es von verschiedenen Flughäfen in Deutschland aus. Außerdem gibt es von Stuttgart vom 17. April vier weitere Verbindungen pro Woche nach Helsinki.