Bahn-Leihräder gehen in Winterpause

Bahn-Leihräder gehen in Winterpause

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die meisten Räder von „Call a Bike“ abseits der Bahnhöfe gehen Mitte Dezember in die Winterpause. Rund 5000 Fahrräder an den Standorten Berlin, München, Frankfurt, Köln und Karlsruhe werden laut der Deutschen Bahn in Werkstätten gebracht und überholt.

Ab Mitte März 2011 sollen sie wieder zum Leihen bereit stehen. Kunden könnten im Winter zum Preis von 60 Euro für drei Monate ein Rad mieten. In Stuttgart und an den 57 ICE-Bahnhöfen Deutschlands mit „Call a Bike“-Zonen werden die Leihräder dagegen auch in den Wintermonaten bereit stehen. Allerdings wird ihre Zahl verringert. Stadtrad Hamburg lässt seine Räder das ganze Jahr auf der Straße.