Badetemperaturen: Kanarische Inseln noch zu kühl

Hamburg (dpa/tmn) - Zwischen 17 und 19 Grad vor den kanarischen Inseln - wärmeres Wasser umspült derzeit nirgendwo europäische Gestade. Für einen Badeurlaub müssen Touristen schon weiter reisen.

Badetemperaturen: Kanarische Inseln noch zu kühl
Foto: dpa

Europa lädt noch nicht zum Baden ein. Für die Ägäis meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nur 14 bis 17, für das östliche Mittelmeer immerhin 15 bis 18 Grad. Angenehmer ist die Wassertemperatur derzeit im Roten Meer: Dort liegt sie bei idealen 23 Grad. Allerdings sind die Strände auf der Sinai-Halbinsel derzeit aufgrund der Unruhen in der vergangenen Woche verwaist.

Fernreisende finden aktuell jedoch von den Philippinen bis zum Golf von Mexiko überall angenehm warmes Wasser vor. Einzige Ausnahme ist Kalifornien mit 13 Grad. Dort steigt die Temperatur jedoch auch erst im Laufe von August und September auf ihren Maximalwert von rund 23 Grad.

Meistgelesen
Basel – am, auf und im Rhein
Der Sommer ist zum Abkühlen da: In Basel schwimmen die Menschen dann traditionell im Rhein Basel – am, auf und im Rhein
Neueste Artikel
Der Schatz, verborgen im Berg
Bad Ischl und 22 weitere Gemeinden eröffnen neue Einblicke ins Salzkammergut. Erstmals ist eine alpine Region Kulturhauptstadt Der Schatz, verborgen im Berg
Zum Thema
Aus dem Ressort