Zu viel Blei: KiK ruft Straßenkreide zurück

Zu viel Blei : KiK ruft Straßenkreide zurück

Kik ruft Straßenkreide zurück. Das Produkt enthalte zu viel Blei.

Vor mit Blei belasteter Straßenkreide hat das Portal www.lebenmittelwarnung.de des Bundesamtes für Verbraucherschutz und der Länder am Freitag gewarnt. Die Kreide aus dem Sortiment von KiK Textilien und Non-Food in Bönen (Kreis Unna) wurde zurückgerufen (Warengruppe WGR 624, Auftragsnummer 1046867).

In dem Produkt sei ein zu hoher Bleiwert festgestellt worden, der zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen könne, wie es hieß. Kunden sollten die Kreide nicht mehr verwenden. Der Preis werde bei der Rückgabe erstattet.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung