1. Ratgeber

Umstyling: Fünf Tipps für einen neuen Look

Ratgeber : Umstyling: Fünf Tipps für einen neuen Look

Vor allem in Phasen innerer Veränderungen erfinden sich viele Menschen auch äußerlich neu. Manchmal gibt es auch keinen konkreten Auslöser für einen neuen Look - es war einfach Zeit für frischen Wind.

Dabei geht es nicht unbedingt um Modetrends. Einen neuen Stil zu finden, bedeutet insbesondere, herauszufinden, was zu einem selbst und zur aktuellen Lebensphase passt. Die folgenden fünf Tipps geben Anregungen für einen solchen Wandel - äußerlich und auch innerlich.

Tipp #1: Verändern Sie Ihre Haare

Ein Umstyling betrifft bei Weitem nicht nur die Kleidung, die man trägt. Vielmehr handelt es sich um eine umfangreiche Veränderung des gesamten äußeren Erscheinungsbildes. Die Haare stellen eine regelrechte Spielwiese für neue Ideen dar. Vielleicht ist es Zeit für eine gänzlich neue Haarfarbe? Auf diese Weise können Sie unkompliziert Ihre gesamte Ausstrahlung verändern. Oder Sie lassen sich beim Friseur einen neuen Schnitt verpassen, um Ihren Typ zu verändern. Etwas unkomplizierter ist es, einfach einige neue Frisuren auszuprobieren. Damit ändern Sie nicht nur Ihr Aussehen, Sie können sogar um einige Jahre jünger wirken.

Tipp #2: Sortieren Sie Ihren Kleiderschrank

Um herauszufinden, welche Kleidung zu Ihrem neuen Lebensabschnitt passt, kann es helfen, zunächst alles auszusortieren, was Ihnen nicht mehr passend erscheint. Dafür gehen Sie alle Kleidungsstücke durch, die Sie in den letzten Monaten nicht getragen haben. Bekommen Sie ein Gefühl dafür, welche Farben, Schnitte und Muster Sie hinter sich lassen möchten. Lassen Sie sich nun von den übriggebliebenen Sachen inspirieren, wenn Sie neue Looks kreieren.

Tipp #3: Lernen Sie sich selbst kennen

Wenn die Kleidung, die Sie tragen, nicht zu Ihrer inneren Einstellung passt, wird sie aussehen wie eine Verkleidung. Machen Sie sich daher bewusst, was Sie mit Ihrer Kleidung ausdrücken möchten. Wer sind Sie und wie wollen Sie von anderen gesehen werden? In welchen Farben fühlen Sie sich besonders wohl? Was vermittelt Ihr Look der Welt und was sagt er über Sie aus?

Tipp #4: Make-up

Make-up kann dafür sorgen, dass Sie jünger, frischer und zurechtgemachter aussehen. Nach einer langen Nacht helfen ein paar Tropfen Concealer dabei, die Augenringe zu verdecken. Doch Make-up kann noch mehr: Es unterstreicht den eigenen Stil ganz besonders und kann Sie auch gänzlich anders aussehen lassen. Probieren Sie einmal eine neue Lippenstiftfarbe aus und schauen Sie, was das mit Ihnen macht. Oder unterstreichen Sie die Farbe Ihrer Augen mit einem leichten Lidschatten. Haben Sie Mut zur Veränderung!

Tipp #5: Hören Sie auf Ihr Gefühl

Es gibt viele Ratgeber im Internet, die einem erklären, welcher Stil zu welchem Alter, welchem Hauttyp und welcher Figur passt. Lassen Sie sich von Ratgebern und den aktuellen Modetrends zwar inspirieren, jedoch nicht zu sehr beeinflussen. Versuchen Sie stattdessen, in sich hineinzuhorchen und zu spüren, was Ihnen selbst gefällt. Welche Farben und welche Kleidung lassen Ihr Herz höherschlagen, worin fühlen Sie sich selbstbewusst und attraktiv? Und zuletzt: Nehmen Sie das Ganze nicht zu ernst. Mode darf und soll Spaß machen!