1. Ratgeber
  2. Tiere

Neue Formel: So berechnen Halter das wahre Alter ihres Hundes

Neue Formel : So berechnen Halter das wahre Alter ihres Hundes

Ihr fünfjähriger Hund kommt ihnen manchmal betagt vor? Kein Wunder! Denn im Vergleich zu Menschenjahren ist der Vierbeiner ja auch schon 57. Eine neue Formel hilft Haltern bei der Berechnung.

Wie alt ist mein Hund in Menschenjahren? Bei dieser Frage galt lang die Faustregel: einfach das Alter des Hundes mal sieben nehmen. Neue Erkenntnisse zeigen aber, dass diese Formel überholt ist: „Die bisherige Berechnungsart ist alles andere als exakt“, sagt Tierärztin Tina Hölscher von der Aktion Tier.

Amerikanische Wissenschaftler haben nun eine Gleichung präsentiert, mit der das Alter des Hundes ziemlich exakt in Menschenjahren ausgedrückt werden kann. Hierzu müssen Halter den natürlichen Logarithmus des Alters des Hundes mit 16 multiplizieren und die Zahl 31 hinzuaddieren:

Aufgeschrieben sieht da so aus: ln (Alter des Hundes) x 16 + 31 = Menschliches Alter.

Alles was Halter brauchen, ist also ein Taschenrechner mit Logarithmus-Funktion. Dann gehen sie folgendermaßen vor: „Zunächst sucht man die Taste „ln“ auf seinem Taschenrechner und tippt sie an. Dann gibt man das Alter des Hundes ein und schließt die Klammer. Nun multipliziert man mit der Zahl 16. Dann rechnet man noch 31 hinzu und heraus kommt das Hundealter in Menschenjahren.“ Ist ein Hund fünf Jahre alt, entspricht das dem menschlichen Alter von 57 Jahren.

Die neue Formel sei zwar etwas komplizierter, dafür könnten Halter ganz genau ermitteln, wie alt ihr Vierbeiner vergleichsweise ist, so Hölscher.

© dpa-infocom, dpa:200908-99-474820/2

(dpa)