1. Ratgeber
  2. Tiere

Radikaldiät kann bei Katzen zu Leberversagen führen

Radikaldiät kann bei Katzen zu Leberversagen führen

Köln (dpa/tmn) - Dicke Katzen leben ungesund - und so mancher Stubentiger könnte in der Tat eine Diät vertragen. Wichtig ist nur, dass diese nicht zu radikal ausfällt. Denn das kann im Extremfall sogar tödlich enden.

Halter dürfen ihre übergewichtige Katze nicht zu plötzlich auf Diät setzen. Denn baut sie zu schnell viel Fett ab, könne es zu einem tödlichem Leberversagen kommen, warnt das Deutsche Tierschutzbüro in Köln. Außerdem könnten dem Tier wichtige Inhaltsstoffe wie Vitamine verloren gehen, wenn einfach nur die Futtermenge reduziert wird.

Deshalb sollten Besitzer mit dem Tierarzt eine passende Ernährung besprechen. Gleichzeitig muss die Katze auf Trab gebracht werden: Denn Bewegungsmangel und zu viele gut gemeinte Leckerlis führten zu Übergewicht. Wie bei Menschen könne das zum Beispiel Diabetes oder Herz- und Kreislauferkrankungen verursachen.