Besser mit Backnatron: Katzentoilette nicht mit stark riechenden Mitteln reinigen

Besser mit Backnatron: Katzentoilette nicht mit stark riechenden Mitteln reinigen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Haustierbesitzer sollten das Katzenklo nicht mit stark riechenden Mitteln wie Essig- oder Zitronenduft reinigen, rät der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH). Denn sonst könnte man den Tieren das Katzenklo verleiden.

Besser ist Backnatron - also Hydrogenkarbonat - denn es neutralisiert Gerüche. Grundsätzlich gilt: die Toilette mindestens einmal pro Woche mit heißem Wasser, neutralem Spülmittel sowie einer Wurzelbürste reinigen. Und das neue Streu erst einfüllen, wenn die Kiste vollständig getrocknet ist.