1. Ratgeber
  2. Tiere

Üben und belohnen: Katze die Transportbox schmackhaft machen

Üben und belohnen : Katze die Transportbox schmackhaft machen

Bonn (dpa/tmn) - Viele Katzen wollen partout nicht in die Transportbox. Nicht jedes Tier kann man zum begeisterten Autofahrer machen. Halter können aber einiges dafür tun, dass ihr Tier sich in der Transportbox wohlfühlt.

Als Erstes sollte man Katzen möglichst schon als Welpen an die Behausung gewöhnen. Helfen kann es, wenn man die Box dauerhaft in der Wohnung aufstellt, so dass sie zu einem vertrauten Objekt wird, erläutert der Deutsche Tierschutzbund.

Wenn die Katze die Box entspannt annimmt, kann man die Tür für einen kurzen Moment schließen und den Vierbeiner danach belohnen. Diese Intervalle können Halter dann langsam steigern. Nach einiger Zeit fährt man mit der Katze kurze Strecken im Auto und belohnt das Tier immer wieder.

Da bei Katzen Gerüche eine große Rolle spielen, kann man bei sehr ängstlichen Tieren auf ein spezielles Spray zurückgreifen. Es enthält synthetisch nachgebildete Pheromone, die beruhigend auf die Tiere wirken. Damit können Halter beispielsweise die Decke in der Box einsprühen. Normalerweise werden diese Pheromone über Drüsen am Kopf abgegeben und Katzen markieren damit ihre vertraute Umgebung.