1. Ratgeber
  2. Tiere

Hamster brauchen keine Lecksteine

Hamster brauchen keine Lecksteine

München (dpa/tmn) - Im Handel werden für Hamster Mineral- und Salzlecksteine angeboten. Nötig haben Nager sie aber nicht. Ein Überschuss kann sogar ihre Nieren schädigen.

In der Regel nehmen gesunde Tiere alle wichtigen Nährstoffe mit ihrem täglichen Futter auf. Dieses gestalten Halter am besten abwechslungsreich: Neben Trockenfutter können sie den Nagern alle paar Tage etwas tierische Nahrung - beispielsweise Mehlwürmer - in den Napf füllen. Ideal sind auch kleine Mengen frisches Futter wie Paprika, heißt es in der Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“ (Ausgabe April 2014).