1. Ratgeber

Zehn Basketball-Mannschaften in einem Hotel

Zehn Basketball-Mannschaften in einem Hotel

Dribbeln, werfen und dunken: Am Samstag geht die Saison der Basketball-Bundesliga weiter. Wie immer gewinnt am Ende eine Mannschaft die Meisterschaft. Doch es wird vieles anders sein als sonst. Wegen des Coronavirus dürfen keine Fans in die Hallen, um ihre Mannschaft anzufeuern.

Wenn so viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, wäre die Gefahr sich anzustecken zu groß.

Außerdem spielen die zehn Teams nicht wie sonst in ihren eigenen Hallen. Stattdessen finden alle Spiele von Samstag bis zum 29. Juni in München statt, also im Bundesland Bayern. Zudem wohnen alle Spieler und Trainer in der Zeit im gleichen Hotel. Auch das soll helfen, dass sich niemand mit dem Coronavirus ansteckt.

Aber haben die Basketballer von Bayern München einen Vorteil, weil sie in ihrer Halle spielen dürfen? „Ich denke, dass es für alle mehr oder weniger gleich ist“, sagt ihr Spieler Danilo Barthel. Auf den Sieg hofft die Mannschaft aber natürlich trotzdem.

(dpa)