1. Ratgeber

Schätze aus alten Gräbern

Schätze aus alten Gräbern

Der Becher aus Glas ist mit Rillen verziert. Er sieht aus, als komme er frisch aus der Glasbläserei. Doch er ist sehr alt. Denn dieser Becher lag in einem Gräberfeld, das rund 1500 Jahre alt ist. Er wurde zusammen mit Schalen aus Glas, einem Schwert, einer Goldmünze und anderen Dingen gefunden.

Das Besondere ist: Die Gegenstände sind sehr gut erhalten. „Die einzigartigen Funde lassen darauf schließen, dass hier höhergestellte Persönlichkeiten beerdigt wurden“, erklärt eine Wissenschaftlerin.

Das Gräberfeld befand sich lange Zeit unter einem Hügel - tief unter der Erde. Die Gräber wurden durch Zufall bei Bauarbeiten im Bundesland Sachsen-Anhalt gefunden. Die Wissenschaftler hoffen durch den Fund, mehr über das Leben der Menschen aus dieser Zeit zu erfahren.

(dpa)