1. Ratgeber

Gigantische Tore sollen Venedig schützen

Gigantische Tore sollen Venedig schützen

Hohe Gummistiefel brauchen die Leute in Venedig regelmäßig. Denn Aqua Alta, so heißt das Hochwasser dort, gehört einfach zu dieser berühmten Stadt in Italien. Dann sind Straßen und Plätze überflutet.

Ohne Gummistiefel hätte man also oft nasse Füße.

Doch das Aqua Alta stieg in den vergangenen Jahren immer höher, und Gummistiefel halfen nicht mehr. Das habe auch mit dem Klimawandel zu tun, sagen Experten. Dreckiges Wasser aus dem Meer lief zuletzt im November in Häuser, Geschäfte und Museen und richtete Zerstörung an.

Helfen sollen nun gigantische Fluttore im Meer vor der Stadt. Sie sollen immer dann automatisch emporsteigen, wenn zu viel Wasser in die Kanäle von Venedig fließen könnte. Am Freitag tauchten die großen, gelben Barrieren zum ersten Mal komplett auf. Das klappte auch gut. Allerdings ist derzeit gar kein Hochwasser.

Eine Menge Leute haben auch Zweifel, ob die Fluttore auf Dauer funktionieren und Venedig wirklich schützen. Sie befürchten etwa, das teure System könne der Umwelt schaden.

(dpa)