1. Ratgeber

Jubiläumsangebot: Eine Bahncard zum Schnäppchenpreis

Jubiläumsangebot: Eine Bahncard zum Schnäppchenpreis

25 statt 62 Euro — das Jubiläumsangebot der Bahn ist durchaus attraktiv und rechnet sich schon nach wenigen Fahrten. Das Angebot ist zeitlich begrenzt bis Ende des Monats.

Düsseldorf. Mit den Bahncards der Deutschen Bahn könnte man ein kleines Kartenspiel zusammenstellen: Bahncard 25,50,100, Seniorenbahncard, Jugendbahncard, Probebahncard und und und. Und jetzt ist noch ein Joker dazugekommen. Oder wie es ein Sprecher der Bahn sagt: „Die günstigste vollwertige Aktionskarte, die es je gab.“

Foto: Deutsche Bahn

Die Rede ist von der Jubiläums-Bahncard 25, die die Bahn aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums dieser Karten macht — Angebote, bei denen man einmal jährlich einen bestimmten Preis bezahlt und dann bei jeder einzelnen Fahrt einen Rabatt auf den Ticketpreis bekommt: bei der Bahncard 25 sind es 25, bei der Bahncard 50 bis zu 50 Prozent.

In der Vergangenheit hatte die Bahn durchaus schon spektakuläre Aktionsangebote wie etwa die „Sieger-Bahncard“ zur Fußball-Europameisterschaft 2016 gemacht: Wer damals beim Kauf der Bahncard mit seinem gleichzeitig abgegebenen Tipp über den Sieger der Fußball-EM richtig lag, durfte im darauffolgenden August kostenlos mit der Bahn durch Deutschland fahren.

Doch weg von dieser Zocker-Bahncard: Was die aktuelle Jubiläumsbahncard 25 so interessant macht, ist der große Preisnachlass gegenüber der regulären Bahncard. Während diese für die zweite Klasse 62 Euro kostet, sind es bei der Jubiläumsbahncard nur 25 Euro. Und bei der Variante für die erste Klasse kostet die Bahncard 25 nur 50 statt der sonst üblichen 125 Euro.

Das seit Anfang des Monats und noch bis zum 31. Oktober geltende Angebot wird laut Bahn stark angenommen. Allein in den ersten zehn Tagen des Oktobers seien 100 000 Jubiläumsbahncards verkauft worden. Das liegt auch daran, dass bei diesem Niedrigpreis die Kosten vom Nutzer schnell wieder hereingeholt sind. Ein Preisbeispiel: Für eine Fahrkarte von Hamburg nach München am 16. November würde man derzeit ohne Rabatt 67,90 Euro zahlen. Mit der (Jubiläums-) Bahncard 25 wären es nur 50,90 Euro. Somit hätte sich die Anschaffung der Rabattkarte mit der Hin- und Rückfahrt bereits mehr als amortisiert.

Nun könnte sich jemand, der beispielsweise im September eine Bahncard 25 zum deutlich höheren Preis gekauft hat, schwarz ärgern. Als treuer Kunde der Bahn, der sich durch seine Jahreszahlung schließlich lange an die Bahn bindet, mag er sich denken: Warum gibt es den Preisnachlass nur für Neukunden? Die Bahn, darauf angesprochen, beschwichtigt: „Nicht nur Neukunden profitieren von der Jubiläumsaktion. Ausgewählte Bahncard-Bestandskunden erhalten während des Aktionszeitraums persönlich einen exklusiven Zugangscode für eine einfache Fahrt in der 1. Klasse inklusive Sitzplatzreservierung (kontingentiert, zuggebunden) zum Sonderpreis von 25 Euro.

Wer aber sind diese „ausgewählten Bahncard-Bestandskunden“? Darunter fallen nur diejenigen, die sich bei Erwerb ihrer Bahncard damit einverstanden erklärt haben, über werbliche Sonderaktionen informiert zu werden. Wer das nicht getan hat, kann also auch kein Spezialangebot erwarten.

Das Jubiläumsangebot gilt übrigens nur für die Bahncard 25 (erste und zweite Klasse), nicht aber für die Bahncard 50, mit der man bei jeder Bahnfahrt bis zu 50 Prozent sparen kann. Und die Jubiläumsbahncard 25 unterscheidet sich in diesem wichtigen Punkt von der regulären Bahncard 25: Eine Zusatzbahncard (für Kinder oder Ehe- oder Lebenspartner, wenn mindestens ein Kind bis 17 Jahre im gemeinsamen Haushalt lebt) die es sonst für zehn Euro gibt, ist beim Jubiläumsangebot nicht mit eingeschlossen. Wohl aber gilt das auch sonst bei den Bahncards interessante City-Ticket. Damit ist gemeint: Bei mit der Bahncard gebuchten Strecken über 100 Kilometer kann man am Start- und Zielort in 124 deutschen Städten jeweils einmal kostenlos innerstädtisch mit Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn fahren.

Die Jubiläums-Bahncard ist ab dem ersten Geltungstag ein Jahr gültig. Der letztmögliche vom Kunden zu wählende erste Geltungstag, ist der 31. Oktober 2107. Gekauft werden kann sie in Reisezentren und Agenturen der Bahn oder unter bahn.de/bahncard