Im besten Fall ein guter Tipp

Im besten Fall ein guter Tipp

Kommentar

Urteile von anderen Internet-Nutzern über eine bestimmte Ware sind eine feine Sache. Weil sie im Idealfall auf Augenhöhe und unabhängig funktionieren. Schließlich rät kein Verkäufer, dem man ein berechtigtes Interesse unterstellen muss, zum Kauf.

Allerdings können die Bewertungen bestenfalls ein gut gemeinter Tipp sein und nicht den Verstand ersetzen. Der sollte bei Online-Einkäufen, wo auch immer, grundsätzlich eingeschaltet sein.

olaf.steinacker@wz-plus.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung