So bleiben Herdplatten rostfrei

So bleiben Herdplatten rostfrei

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer einen Herd mit Kochplatten aus Eisen besitzt, kennt das Problem vielleicht: Die Herdplatten neigen zum Rosten. Hier gibt es Tipps, was man dagegen tun kann und wie der Herd wieder sauber wird.

Konventionelle Elektroherde mit Kochplatten aus Eisen tendieren zum Rosten, weil das Material mit Sauerstoff und Wasser reagiert, das zum Beispiel auf die Platten gerät, wenn etwas überkocht. Deshalb müssen eiserne Kochplatten immer gut abgetrocknet werden, erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. Auch sollten keine nassen Gegenstände auf die kalten Kochplatten gestellt und diese nicht in feuchtem Zustand mit dekorativen Schutzplatten abgedeckt werden.

Verschmutzte oder verrostete Platten darf man ruhig auch etwas härter anfassen: Sie vertragen Stahlwolle, die Reinigungsmittel enthält, sagt der Experte. Alternativ werde der Rost mit speziellen Putz- und Pflegemitteln entfernt. Ihr Vorteil: Sie bilden einen dünnen Schutzfilm und mindern eine weitere Rostbildung. Die Mittel färbten die Platten auch schwarz ein, was diese wieder schön aussehen lasse.