Zum Frühstück gehört für die Deutschen Kaffee

Zum Frühstück gehört für die Deutschen Kaffee

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Mehr als die Hälfte der Deutschen trinkt Kaffee zum Frühstück. Unter der Woche tun das 58 Prozent, am Wochenende sind sogar zwei Drittel (66 Prozent) der Menschen Kaffeetrinker.

Andere Getränke liegen weit abschlagen dahinter: Nur 19 Prozent der Befragten sind wochentags Teetrinker, 18 Prozent trinken Wasser, 15 Prozent Milch und 13 Prozent Saft. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Instituts für Markt- und Sozialforschung Link im Auftrag des Süßwarenherstellers Ferrero in Frankfurt.

Gegessen werden morgens vor allem Brotwaren: 77 Prozent verzehren sie während der Woche, 84 Prozent am Wochenende. Herzhaften Brotbelag wählen wochentags 52 Prozent, 62 machen das samstags und sonntags. Süße Brotaufstriche essen 36 beziehungsweise 49 Prozent der Menschen. Für Müsli oder Cornflakes entscheiden sich 14 beziehungsweise 10 Prozent. Befragt wurden rund 3000 Menschen im Alter von 14 bis 50 Jahren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung