Vorsicht vor weißen Beutelchen im Schuhkarton

Vorsicht vor weißen Beutelchen im Schuhkarton

Köln (dpa/tmn) - Im Schuhkarton oder auch in neuen Handtaschen findet man oft kleine weiße Beutel mit Kügelchen. Diese können giftig sein, warnt der TÜV Rheinland in Köln. Verbraucher sollten auf den Aufdruck „Anti Mould“ achten.

Haben die Beutelchen den Aufdruck „Anti Mould“, könnten sie das hoch gefährliche Dimethylfumarat enthalten, das verbrennungsähnliche Hautreizungen verursache. Die Beutelchen, meistens mit harmlosem Silikatgel gefüllt, sollen verhindern, dass sich beim Transport in den Schuhen Schimmel bildet.

Auch beim Schuh selbst sollte man auf möglicherweise gefährliche Stoffe achten. Der TÜV warnt, dass Plastik- und Gummischuhe Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) enthalten könnten. „PAK sind Verunreinigungen in Weichmacherölen, die über die Haut aufgenommen werden können und als krebserregend gelten“, sagt Karl Sander vom TÜV Rheinland. Bei hohen Konzentrationen könne PAK auch die Leber und das Immunsystem schädigen. Misstrauisch sollte man bei Schuhen werden, die scharf nach Gummi riechen, rät der Experte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung