1. Ratgeber
  2. Gesundheit & Ernährung

Vergrößerte Hämorrhoiden früh behandeln

Vergrößerte Hämorrhoiden früh behandeln

Berlin (dpa/tmn) - Juckreiz am After oder Schmerzen beim Sitzen sollten möglichst früh von einem Hautarzt untersucht werden. Er kann feststellen, ob erweiterte Hämorrhoiden, eine juckende Hefepilzerkrankung oder eine Fissur die Ursache ist.

Alex Rothhaar vom Bundesverband der Dermatologen rät bei Juckreiz am After starkes Pressen beim Stuhlgang zu vermeiden und sich viel zu bewegen. Außerdem hilft es, täglich mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Kräutertee zu trinken und auf eine ballaststoffreiche Ernährung mit Gemüse, Obst und Vollkornprodukten zu achten.

Sind vergrößerte Hämorrhoiden der Grund für die Beschwerden, könnten sie ambulant und weitgehend schmerzarm verödet werden. Eine Alternative sei die Gummibandligatur, bei der Teile der vergrößerten Hämorrhoiden abgebunden würden und infolgedessen abfielen. In schweren Fällen müssen die erweiterten Hämorrhoiden Rothhaar zufolge chirurgisch entfernt werden.

Jeder Mensch habe Hämorrhoiden - ringförmig am After angeordnete Gefäßpolster, die für den Feinverschluss des Darmausgangs zuständig sind. Harter Stuhl und vermehrtes Pressen beim Stuhlgang, Bewegungsmangel und schlechte Durchblutung, aber auch Vererbung könne dazu führen, dass sich die Hämorrhoiden vergrößern, aus dem Analkanal herausragen und somit Beschwerden verursachen. Dies ließe sich nicht mit Salben behandeln und bilde sich von allein nicht wieder zurück.